Home Anwendungen Cementos Progreso und COBOD fördern Einsatz von 3D-Baudruckern in Lateinamerika

Cementos Progreso und COBOD fördern Einsatz von 3D-Baudruckern in Lateinamerika

Cementos Progreso, Guatemalas größtes Zementunternehmen, führt den Einsatz von COBODs 3D-Baudruckern in Lateinamerika an, um den Wohnungsmangel zu beheben. Latein- und Südamerika hat die aufkommende 3D-Baudrucktechnologie, die andernorts stark an Bedeutung gewonnen hat, nur relativ langsam aufgegriffen, aber das soll sich jetzt ändern. Mit der Installation des ersten COBOD International 3D-Baudruckers in Guatemala ist Cementos Progreso Vorreiter für den 3D-Betondruck in Lateinamerika.

Seit mehr als einem Jahrhundert engagiert sich Cementos Progreso in Guatemala für die Herstellung von Zement, Beton und anderen Baumaterialien und -lösungen. Das Unternehmen ist für seine hohen Qualitätsstandards und seinen innovativen Ansatz bekannt. Im Jahr 2021 beschloss Cementos Progreso, einen Schritt weiter in Richtung 3D-Betondruck zu gehen und wurde der erste lateinamerikanische Partner von COBOD. Die Zusammenarbeit ist ein Meilenstein, der den Weg für die Anwendung der neuen Bautechnologie in der Region ebnet.

Plinio Estuardo Herrera, Leiter der Betonabteilung von Cementos Progreso, sagte: „COBOD ist weltweit führend bei 3D-Baudrucklösungen. Wir sind überzeugt, dass dies die beste Technologie auf dem Markt ist. Wir haben mit eigenen Augen gesehen, welche Gebäude mit dieser Technologie gedruckt wurden. Das gibt uns die Gewissheit, dass Cementos Progreso einen weltweit führenden Verbündeten für die Einführung der Technologie in unserem Land gewählt hat.“

Das Forschungs- und Entwicklungsteam von Cementos Progreso arbeitet seit mehr als drei Jahren an der Erforschung, Entwicklung und Umsetzung eines 3D-druckbaren Zementmaterials und ist führend bei der Anwendung des 3D-Baudrucks in Guatemala, um das Wohnungsdefizit im Land und in der Region zu verringern. Diese Woche bekräftigte Cementos Progreso sein festes Engagement für die 3D-Baudrucktechnologie mit der offiziellen Eröffnung des neuen Zentrums für Innovation und Entwicklung, das einen Beitrag zur Entwicklung der Baudruckindustrie in Lateinamerika leisten soll.

Emanuel Ovalle, Industriedesigner bei Cementos Progreso, sagte: „Ich bin begeistert, mit diesem außergewöhnlichen 3D-Betondrucker von COBOD International für unser Innovations- und Forschungsprojekt in der Region zu arbeiten. Wir sind begeistert von den Möglichkeiten, die die additive Fertigung eröffnet. Mit dieser Technologie können wir neue Dinge bauen und die Realität, in der wir leben, verändern.“

Cementos Progreso arbeitet derzeit mit 3D-Modellen für städtische und bewohnbare Projekte, die sie mit dem 3D-Baudrucker von COBOD International herstellen wollen.

Philip Lund-Nielsen, Mitbegründer und Head of Americas bei COBOD International sagte: „Wir bei COBOD International sind stolz darauf, Cementos Progreso zu unseren Partnern zählen zu dürfen. Es handelt sich um ein innovatives Unternehmen, das in der 3D-Baudruckindustrie in Lateinamerika führend ist. Wir freuen uns darauf, dass Cementos Progreso mit unserer Technologie eine schnellere Durchführung von Bauprojekten sowie eine effizientere Bauweise zu geringeren Kosten ermöglicht“.

Mehr über Cementos Progreso finden Sie hier, und mehr über COBOD finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.