Home Anwendungen Cekoon: Cover für Beinprothesen aus dem 3D-Drucker

Cekoon: Cover für Beinprothesen aus dem 3D-Drucker

Der österreichische 3D-Druck-Dienstleister Wako 3D bietet unter der Marke Cekoon stylische Cover für Beinprothesen an.

Das Unternehmen aus Linz bietet diverse Verkleidungen für Prothesen an. Das besondere daran ist, dass diese Cover schnell getauscht werden können. So ist es auch möglich, dass man je nach Anlass die passende Verkleidung für die Beinprothese tragen kann.

Cekoon stellt mehrere Designs zur Verfügung. Als Kunde übergibt man die Maße der Prothese über den Webshop an das Unternehmen. Aus diesen Informationen wird ein digitales 3D-Modell erstellt, welches an einen 3D-Druck-Service nach Deutschland gesendet werden. 24 Stunden später bekommt Cekoon das fertige Cover, welches aus Polyamid P12 besteht. Cekoon fügt danach die Muster und die Farbe zu dem Cover hinzu.

Das Gewicht einer Verkleidung beträgt zwischen 250 und 400 Gramm. Die Preise der Cover beginnen ab 445 Euro.

Internationale Konkurrenz durch UNYQ

Wako 3D ist jedoch nicht das erste Unternehmen, welche Cover für Prothesen aus dem 3D-Drucker anbietet. Schon seit 2014 bietet UNYQ ähnliche Verkleidungen an. Das US-Unternehmen bietet mittlerweile die Dienste weltweit mit der Hilfe von Fachhändler an. Erst im November bekannt, dass der ehemalige Chefdesigner von Ikea Designer bei UNYQ wird-

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.