Home Anwendungen fizik und Carbon geben Partnerschaft zur Herstellung eines digital gedruckten Fahrradsattels bekannt

fizik und Carbon geben Partnerschaft zur Herstellung eines digital gedruckten Fahrradsattels bekannt

Fizik gibt heute auf der Eurobike eine Partnerschaft mit dem in Silicon Valley ansässigen Digital Manufacturing Company Carbon bekannt, um den ersten digital gedruckten Fahrradsattel Adaptive zu entwickeln. Die Polsterung für den Adaptive Sattel wird von Carbon unter Verwendung der revolutionären Carbon Digital Light Synthesis -Technologie (DLS) hergestellt, die digitale UV-Lichtprojektion, sauerstoffdurchlässige Optik und programmierbare flüssige Harze verwendet, um Teile mit hervorragenden mechanischen Eigenschaften, Auflösung und Oberflächenbeschaffenheit herzustellen.

Die Carbon DLS-Technologie ermöglicht es den Designern, Sportwissenschaftlern und Ingenieuren von fizik, die Bedürfnisse von Radfahrern in Bezug auf Kraftübertragung, Stoßdämpfung, Stabilität und Komfort genau zu befriedigen, ohne die Limitierungen oder Einschränkungen, die durch herkömmliche Produktionsmethoden oder Materialien wie Schaum vorgegeben sind. Fizik arbeitet an einer Reihe von Sätteln, die über Polsterungen aus Carbon-EPU-41-Material mit nahtloser Zonendämpfung sowie überragenden Stütz- und Kraftübertragungseigenschaften verfügen. Für die Produktion der neuen Adaptive Sättel verwendete fizik Druckkartendaten, die über neun Jahre von den weltbesten Radprofis gesammelt wurden. Carbon hat auch schon mit Specialized eine Partnerschaft um einen 3D gedruckten Sattel herzustellen.

„Wir sind stolz darauf, mit fizik eine Partnerschaft einzugehen, um ihre einzigartige Produktvision zu verwirklichen und die Grenzen des Satteldesigns zu überschreiten“, sagt Erika Berg, Leiterin der Anwendungsentwicklung bei Carbon. „Fizik verwendete die Carbon Lattice Engine, um optimierte Reaktionsprofile basierend auf dem Feedback des Fahrers abzugleichen und eine digital abgestimmte Gittergeometrie für den Adaptive zu erstellen. Dies ermöglicht eine Differenzierung basierend auf der einzigartigen Produktvision und dem einzigartigen Design.“

Diese neue Technologie eröffnet vielfältige Möglichkeiten, wie Luca Mathia Bertoncello, Brand Director von fizik, erklärt: „Die digitale Lichtsynthese läutet eine neue Ära in der Konstruktion und Herstellung von Sätteln ein, die von Athletendaten und agilen Fertigungsprozessen bestimmt wird. Dies bedeutet, dass wir unsere Kreativität voll ausschöpfen können – indem wir nicht nur das, was wir herstellen, sondern auch das, was wir herstellen, umwandeln und dem Fahrradsattel eine völlig neue Denkweise verleihen. Unser Ziel ist es, den Fahrern maßgeschneiderte Leistungsprodukte anzubieten, die auf ihre individuellen biodynamischen Daten zugeschnitten sind.“

Mit der Carbon DLS-Technologie kann jedes Design angepasst und angepasst werden. Dies bedeutet, dass fizik möglicherweise die Druckdaten der Verbraucher in Geschäften erfassen und sie zur Erstellung vollständig personalisierter Sättel verwenden kann. Adaptive ist der erste Schritt von fizik in das Design und Engineering, das auf persönlichen und sportlerbezogenen Daten basiert.

Die ersten Adaptive-Sättel basieren auf der Versus Evo 00-Plattform von fizik – einem Vollcarbon-Rennsattel, der Kraftübertragung und geringes Gewicht in einem Vollkanaldesign bietet und eine Druckentlastung für weiches Gewebe bietet.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.