Home Anwendungen Französische Armee setzt 3D-Druck-Farm für die Produktion von Ersatzteile ein

Französische Armee setzt 3D-Druck-Farm für die Produktion von Ersatzteile ein

Die französische Armee hat vor kurzem eine Partnerschaft mit HAVA3D, einem führenden Händler und Anbieter von additiven Fertigungslösungen mit Sitz in Le Mans, Frankreich, geschlossen, um eine der größten Militärfarmen für den 3D-Druck in Europa zum Zweck der Teileproduktion einzurichten.

Eine Flotte von 50 3D-Desktopdruckern wurde in Bourges für die Ecole Militaires de Bourges (EMB), eine auf Material- und Logistikausbildung spezialisierte Militäreinheit, eingerichtet. Die Druckerfarm wurde im April dieses Jahres im Rahmen der COVID-19-Krise installiert und auf Zuverlässigkeit und Effizienz für militärische Produktionsanforderungen getestet. Die Pandemie hatte die normalen Versorgungswege, insbesondere bei internationalen Militäroperationen, stillgelegt oder überlastet, sodass Teile für den aktiven Dienst für die Reparatur und Wartung von Systemen oder Fahrzeugen vor Ort entwickelt wurden.

France 3 aux Écoles Militaires de Bourges - Ferme d'impression 3D

Schon im letzten Jahr haben wir darüber berichtet, dass die französische Armee zwei industrielle 3D-Drucker von Prodways installiert hat.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.