Home Anwendungen Graphy stellt 3D-gedruckten Aligner mit Formgedächtnis vor

Graphy stellt 3D-gedruckten Aligner mit Formgedächtnis vor

Das südkoreanische Unternehmen hat nach eigenen Angaben „weltweit erste“ 3D-gedruckte Zahnregulierungsschiene (Aligner) mit Formgedächtnisfunktion auf den Markt gebracht.

Der 3D-gedruckte Aligner von Graphy ist laut Medienberichten zufolge der einzige derzeit auf dem Markt erhältliche Aligner mit dieser Funktion, die nach Angaben des Unternehmens den Behandlungsprozess für die Patienten beschleunigen und den Bedarf an Ersatz-Alignern beseitigen soll.

Die Formgedächtnis-Aligner von Graphy

Graphy wurde 2017 gegründet und hat sich auf den zahnmedizinischen 3D-Druckmarkt spezialisiert. In der Vergangenheit hat das Unternehmen etliche Patente in dieser Sparte angemeldet und Preise für seine technologischen Entwicklungen bekommen. Im Dezember letzten Jahres hat das Unternehmen mit Tera Harz sein eigenes dentales 3D-Druckmaterial vorgestellt. Das Harz zeichnet sich durch Flexibilität und Hitzebeständigkeit aus. Eine Spezialität des Materials ist es, dass wenn Tera Harz verformt oder gedehnt wird, die ursprüngliche Form wiederhergestellt werden kann. Hierzu muss lediglich das Material mit heißem Wasser in Berührung kommen. Diese Funktion verleiht den Alignern von Graphy auch ihre Formgedächtnisfunktion.

Bei anderen Materialien ist das laut Graphy nicht möglich. Das führt auch dazu, dass man bei anderen Herstellern immer wieder Ersatz-Aligner für die Behandlung braucht. Dank der Formgedächtniseigenschaft von Tera Harz kann ein einziger Aligner einen gesamten Behandlungsschritt durchführen, während im normalerweise im Durchschnitt zwei bis drei Aligner erforderlich sind. Dadurch wird der Behandlungsprozess beschleunigt und gleichzeitig der Materialverbrauch pro Patient reduziert.

Weitere Vorteile der Technologie von Graphy ist laut Hersteller die kurze Druckdauer (1 Stunde). Ebenso ist der Aligner kratzfest und kann daher leichter gereinigt werden. Der Aligner kann auch ohne Probleme ein bis zwei Minuten lang in bis zu 100 Grad heißem Wasser liegen. Die Aligner von Graphy haben die CE-Zertifizierung erhalten und stehen kurz vor der 510(k)-Zulassung durch die US Food and Drug Administration (FDA).

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.