Home Anwendungen Gravity Industries präsentiert neue Generation seines 3D-gedruckten Jetpacks

Gravity Industries präsentiert neue Generation seines 3D-gedruckten Jetpacks

Der in UK ansässige Jetpack-Hersteller Gravity Industries hat sich mit dem 3D-Druckdienstleister Ricoh 3D zusammengetan, um eine elektrische Version seines Fluganzugs für Menschen zu entwickeln.

Der „Gravity eSuit“ genannte Jetpack verfügt über eine Reihe flexibler 3D-gedruckter Polypropylen (PP)-Teile, die nicht nur für die Belüftung sorgen, sondern sich auch dem Träger ergonomisch anpassen, sodass es so aussieht, als würde er selbstständig fliegen. Der Jetpack soll sein Debüt beim Goodwood Festival of Speed 2021 geben.

Erstmals haben wir 2019 von dem Unternehmen und die Entwicklung des Jetpacks berichtet. Der Gravity Jet Suit, der sich mittlerweile in seiner dritten Generation befindet, verfügt über zwei Miniatur-Düsentriebwerke an jedem Arm sowie ein fünftes, das in seinem Rucksack untergebracht ist. Das Gerät ist der Lage, eine 200 Kilogramm schwere Person bis zu sieben Minuten lang anzutreiben. Der Preis für den Jetpack beträgt 440.000 US-Dollar.

In der frühen Forschungs- und Entwicklungsphase des neuen eSuit suchte Gravity nach einem Material, das organische Materie nachahmt, aber auch flugtauglich, komfortabel und sicher ist. Um dies zu erreichen, wandte sich das Unternehmen an Ricoh mit seinem 3D-Druck-Knowhow. Der Spezialist setzte das Material PP ein, das eine hohe Flexibilität bietet. Damit können auch leicht Prototypen mit Endverbrauchermaterialien hergestellt werden. Das beschleunigte die Entwicklung des Anzugs.

Royal Marines Jet Suit Boarding Ex
close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.