Home Anwendungen Haus.me – Start-up druckt autarke Smart-Homes

Haus.me – Start-up druckt autarke Smart-Homes

Haus.me ist ein Start-up, welches sich auf Tinyhouses spezialisiert hat. Ein Vorteil der Häuser ist, dass sich vollkommen autark funktionieren sollen. So wird kein extra Stromanschluss benötigt. Mit Solarpanele soll Strom erzeugt werden. Die Wände werden hierbei mit 3D-Druck erzeugt.

Im Vergleich zu anderen Unternehmen, die sich mit 3D-Druck von Häusern beschäftigen, druckt Haus.me die Wände aus Kunststoff. Ansonsten sind die Smart-Homes auf Energieeffizienz spezialisiert. Durch diese Optimierung soll keine andere Energiequelle als die Sonne benötigt werden.

Derzeit hat das Unternehmen drei Modelle im Angebot. Das kleine mOne, welches in etwa 37 Quadratmeter hat, ist mit Badezimmer und Küche ausgestattet. Das mTwo, welches für kleine Familien konzipiert ist, ist ca. 70 Quadratmeter groß und beinhaltet zusätzlich zwei Schlafzimmer. Mit mFour gibt es auch ein großes Haus im Angebot. Es hat zwei Stöcke, zwei Badezimmer und eine Größe von etwa 1500 Quadratmeter.

Während das kleine Modell ab 1163 Dollar pro Monat erworben werden kann, kostet das mTwo 2210 Dollar pro Monat. Die Laufzeit ist jeweils 240 Monate. Das große Haus startet ab einem Preis von einer Million US-Dollar. Über einen Konfigurator kann das Haus online angepasst werden.

Yahoo Finance: This startup creates autonomous off-the-grid smart homes
haus.me Autonomous Off-the-Grid Smart House delivery.
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.