Home Anwendungen Höchstes additiv gefertigtes Gebäude in Saudi Arabien 3D-gedruckt

Höchstes additiv gefertigtes Gebäude in Saudi Arabien 3D-gedruckt

Europa hatte es zuerst, ein 3D-gedrucktes Gebäude mit drei Stockwerken, das 2021 von PERI in Deutschland gebaut wurde, und jetzt hat auch Asien eines. Während Nordamerika die Entwicklung in Bezug auf die Anzahl neuer 3D-gedruckter Gebäude anführen mag, sind Europa und der Nahe Osten eindeutig führend bei der Nutzung der 3D-Drucktechnologie für die Erstellung immer größerer Gebäude. Mit einer Gesamthöhe von 9,9 m ist die Villa in Saudi-Arabien das höchste vor Ort 3D-gedruckte Gebäude der Welt.

Dar Al Arkan, ein Immobilienentwicklungsunternehmen mit Sitz in Riad, Saudi-Arabien, hat gerade sein erstes Projekt vorgestellt: eine dreistöckige 3D-gedruckte Villa, die mit einem 3D-Konstruktionsdrucker des Marktführers COBOD International hergestellt wurde. Das Projekt befindet sich in Shams Al Riyadh, nordwestlich von Riyadh, der Hauptstadt Saudi-Arabiens, in einem neuen Entwicklungsprojekt von 12 Millionen m2 Land, das Teil der saudi-arabischen Vision 2030 ist.

Wael Al Hagan, 3D-Baudruck-Projektleiter von Dar Al Arkan, sagte: „Unsere Bemühungen konzentrieren sich auf die Entwicklung des Immobiliensektors im Königreich, indem wir die neuesten Trends und Technologien integrieren, die aus den weltweit besten Praktiken stammen, um unsere Branche vor Ort zu verbessern und die Ziele der Vision 2030 zu erreichen. Die Einführung des 3D-Baudrucks ermöglicht es uns, uns auf eine größere Flexibilität bei der Planung zu konzentrieren, die Produktivität zu steigern und eine höhere Kosteneffizienz zu erreichen“.

Das erste Projekt von Dar Al Arkan ist ein dreistöckiges Haus mit 330 m2 und einer Gesamthöhe von 9,9 Metern. Die erste Etage hat eine Fläche von 130 m2 und umfasst eine geräumige Halle mit mehreren Wohnbereichen, eine Küche und zwei Toiletten. Die zweite Etage ist 140 m2 groß und verfügt über 3 Schlafzimmer (davon ein Hauptschlafzimmer), 2 Bäder, ein Wohnzimmer und einen Balkon. Die dritte Etage ist ein Dachanbau, in dem sich ein Dienstmädchenzimmer mit Bad, eine Mehrzweckhalle und eine Waschküche befinden. In Saudi-Arabien wird ein solches Gebäude, obwohl es aus drei Stockwerken besteht, als zweistöckig + Anbau bezeichnet, da das dritte Stockwerk etwas kleiner ist als die beiden ersten Stockwerke.

Das Projekt wurde mit lokalen Materialien und der von Cemex und COBOD entwickelten D.fab-Lösung ausgeführt. Diese Lösung ermöglicht es den COBOD-Kunden, 99 % der Betonmaterialien vor Ort zu beschaffen, während nur 1 % von einer zentralen Stelle bezogen wird. Für die gedruckten Materialien wurden weniger als 10.000 Euro ausgegeben.

Nach dem Druck der ersten Villa hat Dar Al Arkan den Drucker für den Druck einer weiteren Villa eingesetzt.

Wael Al Hagen fuhr fort: „Wir bauen gerade die zweite Villa, deren Fertigstellung normalerweise einen Monat dauert, aber wir haben bereits das erste Stockwerk mit 130 m2 in nur acht Tagen fertiggestellt. Diese 3D-gedruckte Villa verfügt über zusätzliche Isolierschichten und Merkmale, die Energieeinsparungen von bis zu 30 % ermöglichen. Wir empfehlen allen Fachleuten aus der Branche, uns zu besuchen und sich die erste fertige Villa und die zweite im Bau befindliche selbst anzusehen“, so Al Hagan.

Die Villa wurde im August und September ohne Zelt in einer Wüstengegend gedruckt, wo in Saudi-Arabien Temperaturen von über 40 Grad herrschen.

Zaid Marmash, Leiter des Bereichs Naher Osten und Afrika bei COBOD, schloss: „Der Druck der Villa ohne die Verwendung eines Zeltes zeigt die Kompetenz des Dar Al Arkan-Teams und seine Fähigkeit, mit unserer Weltklasse-Technologie umzugehen. Sie verschieben die Grenzen für die Zukunft des Bauens. Durch den Druck mit einem COBOD 3D-Konstruktionsdrucker beweist Dar Al Arkan, dass der 3D-Druck von Gebäuden sehr kosteneffizient und gleichzeitig zeitsparend sein kann.“

Mehr über COBOD finden Sie hier, und mehr über Dar Al Arkan finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.