Home Anwendungen ICON arbeitet mit Lennar an einer 3D-gedruckten Wohnanlage mit 100 Häusern

ICON arbeitet mit Lennar an einer 3D-gedruckten Wohnanlage mit 100 Häusern

ICON ist ein texanisches Unternehmen, welches sich auf den 3D-Druck von Häusern spezialisiert hat. Nun arbeitet das Unternehmen mit Lennar, einem der größten amerikanischen Hausbauunternehmen, zusammen, um eine neue 3D-gedruckte Wohnanlage zu bauen. Das Projekt, das aus 100 Häusern bestehen wird, soll die größte Ansammlung von 3D-gedruckten Häusern werden.

Für das ambitionierte Bauprojekt arbeiten ICON und Lennar mit dem Architekturbüro BIG-Bjarke Ingels Group zusammen. Gemeinsam werden sie eine Kollektion zeitgenössischer Häuser entwerfen und bauen, die sich durch unterschiedliche Raumkonzepte auszeichnen. Während viele Details über die Hausentwürfe noch nicht bekannt gegeben wurden, hat ICON verraten, dass die Häuser das Vorstadthaus modernisieren und die Designfreiheit des 3D-Drucks nutzen werden, um geschwungene Wände und andere „unverwechselbare Touchpoints“ zu integrieren.

Das 3D-gedruckte Gemeinschaftsprojekt wird sich natürlich auf die Vulcan-Bauplattform von ICON stützen, die in ihrer aktuellen Version in der Lage ist, Häuser mit einer Fläche von bis zu 278 Quadratmetern zu bauen, die den IBC-Normen entsprechen. Die 3D-gedruckten Häuser sind auch in Bezug auf Haltbarkeit und Langlebigkeit vergleichbar mit herkömmlichen CMU-Häusern (Concrete Masonry Unit).

Eine Übersicht von Unternehmen, die sich mit dem 3D-Druck von Häusern beschäftigen, finden Sie in diesem Artikel.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelNano Dimension übernimmt die Essemtec AG
Nächsten ArtikelAustralische Armee ersetzt gepanzerte Fahrzeugkomponenten durch SPEE3D Metall-3D-Drucktechnologie
David ist Redakteur bei 3Druck.com.