Home Anwendungen Legendary Vish: 3D-gedruckter veganer Lachs

Legendary Vish: 3D-gedruckter veganer Lachs

Der 3D-Drucker-Spezialist FELIXprinters stellte kürzlich den BIOprinter vor, der auf dem Chassis der etablierten FELIXprinters Produktlinie entwickelt wurde. In den letzten Monaten hat eine Gruppe internationaler Studenten eine 3D-Drucktechnik entwickelt, die es ermöglicht, komplexe Bindemittel und Proteine in pflanzliche Fischalternativen zu drucken. Hierbei nutzten sie den Bio-Drucker von FELIXprinters.

Das Trio aus Studenten der Universität Göteborg, der Universidad Autonoma de Madrid und der Technischen Universität von Dänemark (DTU) begann 2017 mit der Zusammenarbeit im Rahmen eines EU-Projekts. Während ihrer Forschungsarbeit im Rahmen von Training4CRM, einem Forschungsprojekt, bei dem das 3D-Drucken zur Entwicklung von Behandlungsmethoden für neurodegenerative Erkrankungen eingesetzt wird, erkannte das Team, dass ähnliche Techniken auch auf pflanzliche Proteine mit 3D-Druck angewendet werden könnten. Das Team erkannte eine Marktlücke innerhalb des Meeresfrüchte-Sektors für strukturiertere, veganerfreundlichere Produkte auf Fischbasis und begann mit der Entwicklung einer Alternative auf Pflanzenbasis.

Der Prozess soll nun unter dem Handelsnamen Legendary Vish kommerziell eingeführt werden, mit dem Ziel, eine gesündere und schmackhaftere Alternative zu bestehenden vegan-freundlichen Fischersatzprodukten anzubieten.

Der Fortschritt in der Technologie besteht in der Fähigkeit, Meeresfrüchteprodukte mit komplexen Strukturen herzustellen, was mit traditionellen Extrusionstechnologien nicht möglich ist, und dies wurde durch den Einsatz des FELIX BIO-Druckers erreicht.

Einer der treibenden Kräfte für die Entwicklung war die Frage der Nachhaltigkeit. Die Überfischung ist in manchen Teilen der Welt ein großes Problem. Außerdem können dadurch Treibhausgasemissionen und die Zerstörung der Ozeane vermindert werden.

In einem Versuch, diesen Umweltproblemen zu begegnen, baute das Studententeam auf der extrusionsbasierten 3D-Drucktechnik auf, die sie im Rahmen des Projekts Training4CRM entwickelt hatten, um Fische 3D zu drucken. Mit dem FELIX BIO-Drucker wird mit Extrusion einer Reihe von Bio-Tinten auf pflanzlicher Basis gearbeitet. Dies ermöglicht die Herstellung des komplexen Aussehens von Lachsfilets, welche die realistische Verteilung von orange/rotem Fleischgewebe und weißem Bindegewebe zeigen.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.