Home Anwendungen Lenco-MD: Erster modularer 3D-gedruckter Plattenspieler

Lenco-MD: Erster modularer 3D-gedruckter Plattenspieler

Es gibt schon viele Objekte, die mit additiven Verfahren gefertigt wurden. Nun gibt es auch erstmals einen 3D-gedruckten Plattenspieler. Dieser wurde von Lenco in Kooperation mit RepRapUniverse und der Qeske Community entwickelt.

Lenco ist eine niederländische Firma, die bekannt für ihre hochqualitativen Plattenspieler und AV Geräte, ist. Sie wollen neue Technologien mit ihrer präzisen Technik verbinden und haben deswegen haben si den modularen Plattenspieler Lenco-MD erschaffen.

Lenco verwendet die Plattform Kickstarter, um ihr Produkt auf den Markt zu bringen. Kickstarter ist eine US-amerikanische Crowdfunding-Plattform, die es ermöglicht Gelder von privaten Personen zu sammeln, um ihre Idee zu fördern. Seit dem 27. November wurde die Kampagne für den Plattenspieler gestartet.

Der Lenco-MD steht auf drei Beinen, auf einem ist der Tastkopf angebracht, die anderen beiden sind modular austauschbar. Für den Betrieb in der freien Natur kann ein Solarmodul eingesetzt werden. Auch ein Bluetooth Modul und Lautsprecher sind mögliche Erweiterungen für das Gerät. Viele dieser Module sind noch in der Entwicklung. Ebenfalls kann die Community selbst eigene Module entwicklen, welche später auf einer Online-Plattform veröffentlicht werden.

3D-Drucker für den Lenco-MD

Lenco-MD: Ein Kit für Bastler und Musikliebhaber

Das Konzept ist so, dass man sich den Plattenspieler selbst drucken kann und die hochwertige Elektronik bei Lenco bestellen kann. Für Menschen ohne 3D-Drucker gibt es ein Kit, welches alle 3D-gedruckten Teile beinhaltet. Für Personen mit einem kleinen 3D Drucker (200mm x 200mm x 100mm) können ein Kit erwerben, das die große runde Mittelplatte plus die Elektronik beinhaltet. Um alles selbst zu drucken wird ein Drucker mit einem Bauraum von 330mm x 330mm x 100mm benötigt.

Lenco möchte ihren Absatzmarkt vergrößern und erlaubt Plattenladenbesitzer, selbst die Einzelteile zu drucken. Dadurch soll der Lenco-MD überall verfügbar gemacht werden. Auch die Farbpalette könnte sich dadurch stark vergrößern. Die Gemeinschaft von RepRapUniverse wird mit neuen Ideen für den Plattenspieler aufkommen, wodurch sich das Produktangebot schnell vergrößern soll. RepRapUniverse hat extra einen Drucker speziell für den Plattenspieler entwickelt.

Die Kickstarter-Kampagne

Den günstigsten Kit gibt es ab 99 Euro. Insgesamt will das Unternehmen 50.000 Euro über die Plattform sammeln. Bisher wurden knapp 25.000 Euro erreicht. Die Auslieferung des Plattenspielers ist zwischen März und April 2019 geplant.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.