Home Anwendungen Luxexcel und Lumus drucken in Wellenleitern eingebettete Brillengläser für AR

Luxexcel und Lumus drucken in Wellenleitern eingebettete Brillengläser für AR

Luxexcel, ein Spezialist für 3D-gedruckte Brillengläser, hat sich mit dem Entwickler von reflektierenden Wellenleiter-Displays Lumus zusammengetan, um gemeinsam einen Prototyp eines 3D-gedruckten Augmented-Reality-fähigen Brillenglases zu entwickeln.

Das Demo-Modell richtet sich an Technologieunternehmen, die sich im Bereich von smarten Brillen beschäftigen. Eine Besonderheit ist, dass das 3D-gedruckte Brillenglas sehr dünn, haltbar und nicht von einem normalen Brillenglas zu unterscheiden ist, aber gleichzeitig AR-Funktionen integriert hat.

Der Lumus-Wellenleiter hat ein Sichtfeld von 50°, eine Auflösung von 2Kx2K, eine Eyebox von 12x12mm und eine Helligkeit von mehr als 4.000nit/WLED. Die hohe Bildqualität bleibt erhalten, da der Waveguide während des 3D-Drucks des Brillenglases völlig flach bleibt und Druckmerkmale wie Luftspalte hinzugefügt werden können.

Guido Groet, Chief Strategy Officer bei Luxexcel, erklärte dazu: „Lumus ist einer der führenden Anbieter von Wellenleitertechnologie in der Branche und ihre reflektierende Wellenleitertechnologie ist für ihre hervorragende Bildqualität und Helligkeit bekannt. Angesichts der Tatsache, dass 75 % der Weltbevölkerung heute eine Sehkorrektur benötigen, ist die Bereitstellung von Brillengläser für Augmented-Reality-Brillen von entscheidender Bedeutung. Wir sind stolz auf den Beitrag, den unsere Partnerschaft mit Lumus für die Branche der intelligenten Brillen leistet. Lumus liefert die Bildgebungstechnologie, wir fügen die Sehstärke hinzu und machen das gesamte Gerät dünn, leicht und vor allem modisch“.

Luxexcel Lumus Teaser April 7th 2022

Die durch die Partnerschaft bereitgestellten Schlüsseltechnologien können skaliert und in großen Mengen produziert werden. Dieses Modul wird zum ersten Mal auf der „SPIE AR VR MR“ gezeigt, wo beide Unternehmen in einem virtuellen Kamingespräch über ihre jeweiligen Technologien diskutieren werden. Schon im letzten Jahr gab das Unternehmen einen Einblick zu dieser Technologie. Prototyp-Muster des Moduls werden im 4. Quartal 2022 für Kunden verfügbar sein.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.