Home Anwendungen Patent für 3D-druckbare modularen Bausatz für Schutzraum erteilt

Patent für 3D-druckbare modularen Bausatz für Schutzraum erteilt

Das US-Patent- und Markenamt hat vor kurzem zwei Personen aus Illinois ein Patent für ihr Design eines Bausatzes für einen 3D-druckbaren Modular Assembly Shelter (MASh) erteilt. Im Gegensatz zu konventionell zusammengesetzten Holzrahmenkonstruktionen erfordert der MASh-Bausatz keine Erfahrung mit Holzarbeiten und kann in relativ kurzer Zeit gebaut werden.

Die Erfinder Justine Yu, eine Architektin, und Tanner Wood, ein Ingenieurtechniker, arbeiten beide für das Engineer Research and Development Center (ERDC), eine Forschungseinrichtung der US-Regierung, die dem US Army Corps of Engineers untersteht. Ihr patentiertes Design soll im Kampf gegen die COVID19–Pandemie und andere Krisensituationen helfen. So kann möglicherweise eine schnelle Lösung für den Platzmangel in Gesundheitseinrichtungen und Notunterkünften auf der ganzen Welt realisiert werden.

Das MASh-Kit

Laut Patentschrift benötigt der MASh-Bausatz keine Elektrowerkzeuge oder Maschinen zum Zusammenbau und kann von einer einzigen Person aufgebaut werden. Ein einziger Bausatz bietet genügend Schutz für eine Person, aber mehrere Bausätze können kombiniert werden, um eine Gruppe von Personen unterzubringen, da die Bausätze modular aufgebaut sind.

Der Bausatz besteht aus vertikalen Eckpfosten, horizontalen Wandbalken und einer Reihe von Eckkappen. Die horizontalen Balken haben Schlitze, die Innen- und Außenwandpaneele halten. Die Pfosten und Balken sind so konstruiert, dass sie leicht zusammenpassen, und werden oben mit Kappen gesichert. Aufgrund des Fehlens von Schrauben und Bolzen kann die Struktur ohne großen Aufwand demontiert und an einem anderen Ort oder in einer anderen Konfiguration wieder zusammengebaut werden. Die Benutzer haben auch die Möglichkeit, Möbel wie Schreibtische und Betten an den senkrechten Pfosten zu befestigen, da auch für diese Schlitze vorhanden sind. Die verschiedenen Komponenten des MASh-Bausatzes können alle bei Bedarf mithilfe der mit dem Bausatz gelieferten Designdateien in 3D ausgedruckt werden.

Das komplette Patent kann hier als PDF betrachtet werden.

Winsun, ein chinesisches Unternehmen, hat ebenfalls Notfallbehausungen mit 3D-Druck hergestellt. Diese Firma setzt jedoch bei der Herstellung der Unterkunft auf Beton 3D-Druck.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.