Home Anwendungen Prag baut seinen ersten 3D-gedruckten Parkour-Spielplatz

Prag baut seinen ersten 3D-gedruckten Parkour-Spielplatz

Die tschechische Bausparkasse Stavební spořitelna Česká spořitelna wird den ersten 3D-gedruckten Parkour-Spielplatz in der Hauptstadt Prag bauen.

Der Spielplatz, der im Stadtteil Prag 11 errichtet werden soll, wird gemeinsam mit Partnern aus dem privaten und öffentlichen Sektor sowie der Wissenschaft entwickelt. Česká spořitelna will dazu beitragen, dass Probleme in der Bauindustrie des Landes gelöst werden können. Wie die Newsseite Prague Morning berichtet, kämpft die Industrie derzeit mit Arbeitskräftemangel, fehlende Automatisierung und ständig steigende Kosten für Baumaterialien.

„Es gibt viele Spielplätze für Vorschulkinder, aber für ältere Kinder gibt es kaum Angebote. Deshalb haben wir beschlossen, mit innovativer 3D-Drucktechnologie einen Parkour-Spielplatz zu schaffen. Gleichzeitig wollen wir die Vorteile der Verwendung von recyceltem Beton, demonstrieren. Dies ist ein weiterer Meilenstein in der Anwendung dieser innovativen Technologie“, erklärt Libor Vošický, Vorsitzender des Verwaltungsrats von Stavební spořitelna Česká spořitelna.

Der Parkour-Spielplatz wird 14×12 m groß sein. Als Fallschutz wird Gussgummi verwendet. Die einzelnen Geräte werden auf einem Rahmendrucker aus Material von Master Builders Solutions CZ gedruckt und zur Erhöhung der Sicherheit mit Beton ausgegossen.

Für die Fundamente des Spielplatzes wird recycelter Betonguss, hergestellt von Skanska, verwendet. Work4out kümmert sich um die Erdarbeiten, die Zertifizierung und die Fertigstellung des Spielplatzes.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.