Home Anwendungen Relativity Space Terran 1 sichert sich den ersten Startvertrag des US-Verteidigungsministeriums

Relativity Space Terran 1 sichert sich den ersten Startvertrag des US-Verteidigungsministeriums

Das Weltraumunternehmen Relativity Space, welches sich auf den 3D-Druck von Raketen spezialisiert hat, hat seinen ersten Auftrag für einen Orbitalstart vom US-Verteidigungsministerium (DoD) erhalten, um eine Nutzlast mit seiner vollständig 3D-gedruckten Trägerrakete Terran 1 in den erdnahen Orbit (LEO) zu befördern.

Der Auftrag ist Teil der Bemühungen der Defense Innovation Unit (DIU), geeignete kommerzielle Lösungen für Trägersysteme zu identifizieren, die zwischen 450 und 1.200 kg in den LEO befördern können, um einen kostengünstigen, reaktionsschnellen Zugang zum Weltraum “als Dienstleistung” zu ermöglichen.

Mit diesem Vertrag wird das Verteidigungsministerium der neunte Kunde für Relativity Space und der dritte angekündigte Auftrag von der US-Regierung.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.