Home Anwendungen Russland testet erfolgreich 3D-gedrucktes Triebwerk

Russland testet erfolgreich 3D-gedrucktes Triebwerk

Russland forscht derzeit intensiv die Nutzung von additiver Fertigung bei diversen Anwendungen. In einer Meldung der Nachrichtenagentur Sputnik wurde gemeldet, dass ein erfolgreicher Flugtest mit einem 3D-gedruckten MGTD-20-Gasturbinentriebwerk abgeschlossen wurde. Das erklärte die Russische Stiftung für fortgeschrittene Forschungsprojekte in der Verteidigungsindustrie der Agentur.

Die Tests fanden im Luftfahrtzentrum Kazanbash in Tatarstan, etwa 500 Meilen östlich von Moskau, statt. Die Gasturbinentriebwerke wurden im letzten Jahr 3D-gedruckt. Die Maschine bestand während der Tests Höhen von 170 Metern bei einer maximalen Geschwindigkeit von 154 Kilometern pro Stunde. Nach Angaben der Stiftung wurde eine Motordrehzahl von 101.600 Umdrehungen pro Minute festgestellt, während die Arbeitsgeschwindigkeit 58.000 Umdrehungen pro Minute betrug.

Als Beispiel für die Vorteile des 3D-Drucks haben die russischen Ingenieure berichtet, dass sie die Produktionszeit exponentiell senken konnten; tatsächlich stellen sie jetzt nicht nur die Komponenten für Flugzeuge 20 Mal schneller her, sondern konnten auch den Kostenfaktor erheblich reduzieren.

Die Herstellung der Flugzeuge wird für 2021-2022 erwartet. Die Triebwerke sind mit hitzebeständigen Aluminiumlegierungen 3D-gedruckt, die für den industriellen Einsatz gedacht sind und einen Schub von 22 Kilogramm bieten. Das Projekt wurde in Koordination mit dem Fonds für fortgeschrittene Forschung und dem Staatlichen Wissenschaftlichen Zentrum der Russischen Föderation “VIAM” (Federal State Unitary Enterprise) unter Beteiligung der JSC NPO OKB entwickelt.

Летные испытания газотурбинного двигателя МГТД-20, изготовленного методом 3D-печати
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.