Home Anwendungen Sharebot zeigt neueste Case Study auf der Maker Faire Rome 2016

Sharebot zeigt neueste Case Study auf der Maker Faire Rome 2016

Das RCSIR-3D (Radio Control Sharebot Italian Racing) hat ein ferngesteuertes Auto entwickelt und mittels 3D Druck hergestellt.

Das Auto wurde bis auf die Elektronik und Schrauben komplett 3D gedruckt. Dazu hat das Team die FDM 3D Drucker des Unternehmens verwendet und die Teile in über 1500 Stunden entwickelt und hergestellt.

Verwendet wurden die 3D Drucker Sharebot 42, Q, XXL und NG in Verbindung mit den hauseigenen Filamente. Zum Beispiel wurden stark belastete Teile aus Nylon-Carbon hergestellt.

sharebot_voyager_warpDas Rennauto kann auf der Maker Faire Rome von 14. bis 16. Oktober in Italien begutachtet werden. Ausserdem werden die professionellen DLP 3D Drucker von Sharebot, der Sharebot Voyager WARP, und andere 3D Drucker gezeigt.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
viaSharebot
Vorherigen ArtikelRUHRSOURCE veröffentlicht Details und Release-Datum zu CUR3D
Nächsten ArtikelGartner Hype Cycle 2016 – 3D Druck ist (fast) Mainstream
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.