Home Anwendungen SpaceX-Raumkapsel „Crew Dragon“ mit 3D-gedruckten Raketantrieb erreicht ISS

SpaceX-Raumkapsel „Crew Dragon“ mit 3D-gedruckten Raketantrieb erreicht ISS

Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX schickte erfolgreich die Raumkapsel „Crew Dragon“ zu der internationalen Raumstation ISS. Die Kapsel setzte hierbei auf einen 3D-gedruckten Raketantrieb.

2012 kündigte SpaceX die Entwicklung des Flüssigkeitsraketentriebwerks SuperDraco an. Es handelt sich hierbei um eine Weiterentwicklung des Draco-Triebwerks. Die neue Version ist ungefähr 200mal größer und hat einen Schub von 73 Kilonewton. Wie schon der Vorgänger arbeitet SuperDraco mit der hypergolen Treibstoffmischung Methylhydrazin und Distickstofftetroxid, die spontan miteinander reagieren, wenn sie in Kontakt gebracht werden.

Eine Besonderheit des Raketentriebwerks ist die Herstellungsmethode. Es ist das erste Triebwerk, welches vollständig im 3D-Druckverfahren hergestellt wird. Hierbei setzt SpaceX auf Lasersinter-Technologie des deutschen Hersteller EOS. Als Material setzt das Team beim Lasersintern auf Inconel. Hierbei handelt es sich um eine hochhitzefeste Nickelbasislegierung der Special Metals Corporation.

Erflogreicher Testflug von Crew Dragon

2014 kündigte der SpaceX-Gründer Elon Musk eine bemannte Raumkapsel an. Die Kapsel mit dem Namen Crew Dragon setzt u.a. auf den 3D-gedruckten SuperDraco-Antrieb.

5 Jahre später am 2. März 2019 war es so weit und die Raumkapsel absolvierte den ersten Testflug zur internationalen Raumstation ISS. Nach 27 Stunden Flugzeit hat Crew Dragon am Sonntag an die ISS in circa 400 Kilometer Höhe über der Erde angedockt.

In der Kapsel befand sich jedoch keine menschliche Crew, sondern eine Testpuppe, die mit mehreren Sensoren ausgestattet ist, eine Testausrüstung sowie Material für die ISS-Crew. Die Raumkapsel soll wieder am 8. März zu der Erde zurückkehren.

Elon Musk veröffentlichte vom Flug Innenaufnahmen der Kapsel:

Die NASA zeigte ebenfalls auf Twitter den Start der Rakete:

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.