Home Anwendungen Specialized stellt 3D-gedruckten Fahrradsattel vor

Specialized stellt 3D-gedruckten Fahrradsattel vor

Der US-amerikanische Fahrradhersteller Specialized hat einen neuen 3D-gedruckten Sattel vorgestellt. Laut Beschreibung soll der neue Sattel mit dem Namen S-Works Power den Komfort verbessern, die Leistung steigern sowie das Verletzungsrisiko verringern.

Anstelle von Schaumstoff nutzt die dabei eingesetzte Mirror Technologie ein 3D-Druckverfahren aus flüssigem Polymer, um eine Wabenstruktur zu schaffen, die eine hervorragende Sitzknochenunterstützung und Komfort bietet.

Dieses Verfahren erzeugt eine komplexe Wabenstruktur, die es dem Hersteller ermöglicht, die Dichte des Materials in einer Weise stufenlos zu formen, die mit Schaumstoff so nicht möglich wäre. Das Ergebnis ist eine zum Patent angemeldete Technologie, welche eine Matrix aus 14.000 Verstrebungen und 7.799 Knoten bildet. Diese Matrix lässt sich ganz individuell auf deine Bedürfnisse und Anatomie abstimmen.

Specialized wurde 1974 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Morgan Hill, Kalifornien. Das Unternehmen hat 1500 Mitarbeiter und einen geschätzten Umsatz von 500 Millionen US-Dollar.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelBASF und HP weiten ihre Zusammenarbeit im 3D-Druck-Bereich aus
Nächsten ArtikelOechsler und HP kündigen Zusammenarbeit an
David ist Redakteur bei 3Druck.com.