Home Anwendungen SPEE3D erhält über 1,5 Mio. $ Finanzierung für die Herstellung von Raketentriebwerken...

SPEE3D erhält über 1,5 Mio. $ Finanzierung für die Herstellung von Raketentriebwerken mit 3D-Druck

SPEE3D hat eine Finanzierung in Höhe von 1,5 Millionen Dollar erhalten, um seine Kaltmetall-3D-Drucktechnologie einzusetzen, um eine kostengünstige Massenproduktion von Raketentriebwerken in Australien zu ermöglichen.

Das Unternehmen erhält 1,25 Millionen Dollar aus dem MMI “Space” Translation Stream Grant der australischen Regierung und weitere 312.000 Pfund kommen von der Regierung des Northern Territory.

Im Rahmen des SPAC3D-Projekts will SPEE3D die Herstellung von hochwertigen, kostengünstigen 3D-gedruckten Raketentriebwerken aus Metall für den Weltraum verwirklichen. Das Unternehmen hat die Technologie seiner WarpSPEE3D-Maschine mit der Produktion einer 17,9 kg schweren Raketendüsenauskleidung aus Kupfer demonstriert. Die Herstellung kostete weniger als 1.000 $ und konnte in drei Stunden abgeschlossen werden.

Mit solchen Fähigkeiten unterstützen die Modern Manufacturing Initiative (MMI) und Regierungsbehörden SPEE3D und seine Metall-3D-Drucktechnologie, um Australien zum “weltweit führenden Hersteller und Exporteur von Raketentriebwerken” zu machen. Nachdem SPEE3D mehr als 1,5 Mio. $ an Fördermitteln erhalten hat, wird das Unternehmen nun die Brauchbarkeit von additiv gefertigten Raketentriebwerken für kommerzielle Raumfahrzeuge validieren und Heißbrandtests durchführen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelBiologic Models erzeugt mit Mimaki 3D-Drucker komplexe, vollfarbige Proteinmodelle
Nächsten ArtikelRecycling: Nanovia will alte Fischernetze in 3D-Druckfilamente verarbeiten
David ist Redakteur bei 3Druck.com.