Home Anwendungen Spherene stellt ADMS-Technologie auf Formnext 2022 vor

Spherene stellt ADMS-Technologie auf Formnext 2022 vor

Das Züricher Softwareunternehmen Spherene stellt seine ADMS-Technologie der Öffentlichkeit vor. An der diesjährigen Formnext im November – dem weltweit grössten Treffpunkt der Fachszene rund um die additive Fertigung – präsentiert Spherene seine neuste Entwicklung, mit der die Vorteile der ADMS-Technologie auf die Modelle der Anwender angewendet werden können. Außerdem sind ab sofort Testpakete mit drei Modellen zum Testen der Spitzentechnologie für jeden 3D-Drucker erhältlich.

Bereits im vergangenen Jahr war das Spherene-Team auf der Formnext, der RAPID + TCT 2022 und verschiedenen anderen branchenspezifischen, internationalen Veranstaltungen und Messen im Bereich der additiven Fertigung vertreten.

Jetzt, vom November 18. November präsentieren die Ingenieure ihre neuesten Entwicklungen auf der Formnext in Frankfurt/Main, Stand 12.0 – B81N, und unterstützen damit das Ziel des Unternehmens, den 3D-Druck voranzutreiben und eine ressourcenschonende, energiesparende Wirtschaft zu ermöglichen.

Die Zukunft der additiven Fertigung: Autonomes Design

Lange Zeit waren technische Schwierigkeiten, Kosten und Zeitdruck die größten Hindernisse, doch mit dem Aufkommen des 3D-Drucks hat eine neue Ära in der industriellen Fertigung begonnen. spherene’s Softwarelösungen setzen dort an und lösen all diese Probleme. Ihre firmeneigene Technologie basiert auf Adaptive Density Minimal Surfaces (ADMS), einer neuen Art von Minimalflächen, die eine optimale Geometrie darstellen. Sie werden durch die Software von spherene zugänglich und liefern zuverlässige, wiederholbare und überprüfbare Ergebnisse.

Die ADMS-Technologie gehört zum Bereich des Autonomen Designs, dem algorithmenbasierten Designprozess, der die Berechnung der optimalen Geometrie innerhalb vorgegebener Parameter beinhaltet. Das spherene-Team ist überzeugt, dass die präzisen Ergebnisse, die technisch exzellenten Designs und die schnelle Verarbeitung die Industrie revolutionieren werden.

Probierpakete

ADMS-Technologie zum Ausprobieren spherene setzt auf einen starken Maker-Spirit und lädt deshalb dazu ein, die Vorteile der ADMS-Technologie selbst zu erleben. Aus diesem Grund hat spherene ein Testpaket entwickelt, das drei Modelle enthält, die mit jedem 3D-Drucker gedruckt werden können. Eines davon wurde mit sphereneMAKE erstellt, dem kommenden Softwareprodukt, das als Webservice für Maker hochgeladene 3D-Netze automatisch mit der ADMS-Struktur füllt. Auch die anderen Modelle sind mit der einzigartigen Struktur erstellt und profitieren von all ihren Vorteilen: feinwandig, gestützte Innenüberhänge und stabile Wände und Dächer.

Mehr über Spherene finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.