Home Anwendungen To.org und Reflow 3D-Drucken Toilettenhäuschen aus upgecyceltem Kunststoff

To.org und Reflow 3D-Drucken Toilettenhäuschen aus upgecyceltem Kunststoff

Das Sozialunternehmen To.org hat, wie das Magazin Wallpaper berichtet, mit dem niederländischen Filamententwickler Reflow zusammengearbeitet, um in den Schweizer Alpen eine außergewöhnliche, tragbare Toilette aus recyceltem Kunststoff zu drucken.

Die tragbare Toilette wurde mit einem ABB 3D-Drucker und recycelten medizinischen Abfällen von Reflow hergestellt. Die Entwicklung soll auf den Mangel an sanitären Einrichtungen für Menschen in abgelegenen Gebieten hinweisen. Das Toilettenhäuschen ist mit einer Tür und einem Abfallsammelsystem ausgestattet. Der „Thron“ ist nicht nur als Ausstellungsstück ausgelegt, sondern kann nun frei verwendet werden.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen Artikel3D-Scan-Spezialist botspot AG bezieht neues Berliner Hauptquartier, um weiteres dynamisches Wachstum zu fördern.
Nächsten Artikel3D-Drucker-Hersteller Roboze startet Recycling-Programm
David ist Redakteur bei 3Druck.com.