Home Anwendungen Urwahn stellt Gravel Bike mit 3D-gedrucktem Stahlrahmen vor

Urwahn stellt Gravel Bike mit 3D-gedrucktem Stahlrahmen vor

Gravel Bikes sind die Allrounder des Radsports und neben der Straße besonders abseits der Straße auf Schotter, Kies oder Sand zu Hause. Nun hat auch der deutsche Hersteller Urwahn Bikes mit der Acros Edition ein Gravel Bike im Angebot.

Urwahn Bikes ist bekannt dafür, dass Teile für deren Räder mit 3D-Druck hergestellt werden. So haben wir schon mehrmals über die additiv gefertigte Stahlrahmen der Bikes berichtet.

Auch beim neuen Rad setzt das Unternehmen Magdeburg beim Stahlrahmen auf den 3D-Druck. Wie Urwahn Bikes in einer Pressemeldung erklärt, wurde der Rahmen mit Nickel veredelt. Das verleiht dem Bike ein elegantes Aussehen und die Oberfläche wird langanhaltend vor Korrosion geschützt und ist kratzunempfindlich.

Abgerundet wird das Rahmendesign mit einem organisch anmutenden Dekor, welches bei Dämmerung durch Reflektionen auf sich aufmerksam macht. Hierfür hat Urwahn mit den Folierungsexperten von Reflective.Berlin zusammengearbeitet. Zusätzlich lässt sich das Rad auch funktional individualisieren, vom integrierten LED-Licht, Federgabel, Packtaschen bis hin zu smarten Gadgets wie einem GPS-Tracker. Wie schon bei den Bikes Stadtfuchs, Platzhirsch und der Schmolke Edition, wird auch bei der Acros Edition der Stahlrahmen ganzheitlich in Deutschland hergestellt.

Wie Urwahn erklärt wird die Acros Edition erst der Anfang im Gravel Segment sein. Für den kommenden Sommer sind neue Produkte angekündigt.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.