Home Anwendungen Volkswagen verwendet 3D-Druck für Rekord Elektroauto

Volkswagen verwendet 3D-Druck für Rekord Elektroauto

Volkswagen trat bei dem weltberühmten Pikes Peak International Hill Climb 2018 (PPIHC) in der Kategorie Vierrädrige mit alternativen Kraftstoff an. Sie brachen den bestehenden Rekord von 2013 und verwendeten für die Entwicklung des Rennautos 3D gedruckte Bauteile.

Das Volkswagen Team hatte 8 Monate Zeit um ein Rennwagen für das PPIHC zu entwickeln, hierfür verwendeten sie 3D-Drucker um Zeit und Geld zu sparen. Beim herkömmlichen Entwicklungsprozess wird ein Kohlefaser-Modell gespritzt, welches erhebliche Kosten verursacht, vor allem wenn mehrere leicht unterschiedliche Modelle angefertigt werden müssen. Volkswagen hat teilweise mehrere Drucker gleichzeitig laufen lassen um weitere Zeit einzusparen. Der ganze Aufwand mit unterschiedlichen Modellen wurde nur gemacht um das Fahrzeug im Windkanal zu testen und die Aerodynamik des Fahrzeuges zu verbessern und Gewicht einzusparen. Das Modell wurde im Maßstab 1:2 hergestellt, dadurch mussten Bauteile mit einer Kantenlänge von 50 cm hergestellt werden und dies funktioniert sehr gut mit 3D-Drucker.

Nach Angabe von Volkswagen wurden mehrere hundert Chassis Konfigurationen getestet um das endgültige Rennauto zu entwickeln.

Eine starke Partnerschaft

Volkswagen hat eine Kooperation mit dem Simulations-Software Hersteller ANSYS gestartet. ANSYS unterstütze die Entwicklung des Rennwagens durch ihr Wissen über additive Fertigung und die Simulation von Bauteilen und die virtuelle Testphase.

Shane Emswiler, Vice President und General Manager bei ANSYS, sagte: “Gemeinsam haben Volkswagen und ANSYS die perfekte Kombination aus Energiemanagement, elektrischem Antrieb und Aerodynamik erreicht, um den Rekord bei Pikes Peak zu setzen”.

Ein neuer Rekord

Der vorherige Rekord wurde 2013 von Sébastien Loeb in einem Peugeot 208 T16 mit einer Zeit von 8: 13.878 aufgestellt. Der Volkswagen überholt diesen Rekord mit einer Zeit von 7: 57,148, angetrieben von 4-facher PPIHC-Sieger Romain Dumas.
Nebenbei, das Auto schlägt auch Blake Fuller Rekord 2016 für ein Elektrofahrzeug in einem Tesla S P90D (11: 48.264) dazu muss man sagen, dass der Tesla ein Straßenauto ist und das Auto von Volkswagen nur für das Rennen modifiziert wurde.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.