Home Coronavirus 3D-Druck-Spezialist Photocentric stellt medizinische Schutzausrüstung für das britische Gesundheitssystem her

3D-Druck-Spezialist Photocentric stellt medizinische Schutzausrüstung für das britische Gesundheitssystem her

Der 3D-DruckerHersteller Photocentric gibt bekannt, dass er mit der britischen Regierung eine Vereinbarung zur Unterstützung des Gesundheits- und Pflegepersonals mit über 7,6 Millionen 3D-gedruckten Gesichtsschutzschilden geschlossen hat.

Photocentric setzt seine patentierte 3D-Drucktechnologie ein, um jeden Monat Millionen von PSA-Artikeln für die Mitarbeiter im Gesundheitsbereich zu liefern, wobei geplant ist, bei Bedarf bis zu 500.000 Teile pro Tag herzustellen. Die erste Lieferung fand schon statt.

Im Photocentric Lager in Peterborough wurde ein optimierter Produktionsprozess etabliert. Es werden über 30 neue Großformatdrucker rund um die Uhr bei diesem Standort betrieben. Der kommerziell größte verfügbare LCD-Drucker ermöglicht die Produktion von 135 Abschirmteilen pro Drucker pro Stunde und 50 Minuten. Gegenwärtig werden daher 15.000 Komponenten pro Tag hergestellt. Es ist geplant, dass die Drucker-Anzahl auf 100 Stück erhöht wird und 60 neue Mitarbeiter angestellt werden.

Schon im März hat das Unternehmen begonnen Schutzausrüstung zu drucken. Das Abkommen mit der britischen Regierung hebt die Produktion auf ein neues Niveau.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.