Home Coronavirus COVID-19: 3D-gedruckte Schutzausrüstung aus Niederösterreich

COVID-19: 3D-gedruckte Schutzausrüstung aus Niederösterreich

Immer mehr Unternehmen stellen 3D-gedruckte Schutzausrüstung für den Kampf gegen den Coronavirus zur Verfügung. So auch das österreichische Unternehmen NBG DIMENSIONS.

Angeboten werden Gesichtsvisiere in unterschiedlichsten Ausführungen, die besonders Mitarbeiter im Kundenkontakt schützen sollten. Türöffner, die mit dem Ellbogen geöffnet werden können, sind ein weiterer wichtiger Schutz im Sortiment im Kampf gegen Infektionen.

„Wir möchten die Bevölkerung rasch mit dringend benötigten Schutzausrüstungen versorgen“, erklärt Alexander Bauer Geschäftsführer der NBG DIMENSIONS und weist darauf hin: „Unsere Mitarbeiter arbeiten auf Hochtouren, um dem Bedarf zu decken.“

Die Schutzausrüstung kann sofort kontaktlos online erworben werden. NBG DIMENSIONS ist nicht das erste Unternehmen, welches diesen Art von Schutz druckt. So haben wir vor einigen Tagen die Initiative von dem 3D-DruckerHersteller Prusa vorgestellt. Die tschechische Firma hat auch 10.000 Stück des Schutz an die Behörden gespendet. Ebenfalls gibt es Open Source Projekte in Deutschland sowie Österreich.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.