Home Coronavirus Essentium: 3D-gedruckte Gesichtsmaske mit wiederverwendbarem Rahmen

Essentium: 3D-gedruckte Gesichtsmaske mit wiederverwendbarem Rahmen

Wie wir schon seit mehreren Tagen berichten, versuchen immer mehr Unternehmen bei der COVID-19-Pandemie zu helfen. 3D-Druck-Unternehmen stellen immer häufiger Ausrüstung her, die zur Bekämpfung des Virus gedacht ist. So auch Essentium.

Das Unternehmen hat unter der Leitung des eigens dafür zusammengestellten COVID-19 Response Strategy-Teams nach Möglichkeiten gesucht, um den Kampf gegen die Pandemie zu unterstützen. Dafür stellt das Unternehmen seine Kapazitäten und sein beträchtliches Know-how bei der Produktion von Materialien und Lösungen rund um die Additive Fertigung zur Verfügung. Als erste Maßnahme hat Essentium ein Schutzmasken-Kit entwickelt, das aus einem wiederverwendbaren 3D-gedruckten Maskenrahmen und Filtermedien besteht, das nun produziert wird.

Die erste Serie von 500 Masken wird diese Woche an die Polizei und Feuerwehr von Pflugerville, einer Stadt in der Nähe des Hauptsitzes von Essentium, geliefert. Vergangene Woche wurden die ersten dreißig Piloteinheiten übergeben. Da Essentium seine Ressourcen aktuell auf die Produktion dieser Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) konzentriert, rechnet das Unternehmen mit einer anfänglichen Produktionskapazität von 5.000 Einheiten pro Woche.

Der wiederverwendbare Essentium-Maskenrahmen wird aus dem Material Essentium TPU74D (thermoplastisches Urethan) hergestellt, das eine leichte Reinigung ermöglicht und wird mit einem austauschbaren Einweg-Filtrationsmedium verwendet. Die Essentium-Maske wurde für den allgemeinen nicht-medizinischen Gebrauch während der COVID-19-Epidemie auf der Grundlage der FDA-Notfallgenehmigung entwickelt. Das Unternehmen hat das Design der Maske über das Open-Source-Modell des National Institute of Health (NIH) frei verfügbar gemacht. Weitere Informationen findet man auch direkt bei Essentium.

Essentium betont bei der Presseaussendung, dass keine Ansprüche bezüglich der Zertifizierungen für dieses Produkt erhoben wird und Essentium keine Verantwortung für seine Eigenschaften für die vom Benutzer beabsichtigten Zwecke oder für die Folgen seiner Nutzung übernimmt.

Am 2. April haben wir von einer ähnlichen Lösung für einen wiederverwendbaren Rahmen für Masken berichtet, welche von dem deutschen Unternehmen FIT präsentiert wurde.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.