Home Praxis & Maker Alles über den Maker 3D-Drucker-Hersteller Elegoo

Alles über den Maker 3D-Drucker-Hersteller Elegoo

Elegoo wurde 2015 von dem Techniker Chris Hong in Shenzhen, dem chinesischen Silicon Valley, gegründet. Das Ziel war urspünglich Maker weltweit mit praktischen Tools zu versorgen. In wenigen Monaten legte sich der Fokus auf leistbare und anwendungsfreundliche 3D-Drucker.

Der Namen des Unternehmens leitet sich von dem Namen “Electronic” und “Googol” ab. Googol ist die englischsprachige Bezeichnung für zehn Sexdezilliarden. Diese Zahl entspricht einer 1 mit 100 Nullen. Auch der Suchmaschinen-Gigant Google hat seinen Namen von Googol.

Bekannt sind von Elegoo vorallem die Desktop-SLA-Geräte. Die Serie Mars konnte weltweit schnell durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis eine Fangemeinde gewinnen. Wir hatten in den letzten Jahren die Möglichkeit den originalen Mars 3D-Drucker, den Mars Pro sowie den bald erscheinenden Mars 3 dieser Serie zu testen. Ebenfalls testeten wir den SLA-Drucker Saturn und den FDM-3D-Drucker Neptune 2.

Die Preise der 3D-Drucker bewegen sich zwischen 150 und 500 Euro. Somit gehören sie zu den günstigeren Einsteigergeräte. Die Maschinen bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und haben daher eine hohe Verbreitungsrate. Ebenfalls bietet Elegoo auch noch heute STEM-Kits und andere Tools an. Auch für die SLA-3D-Drucker bietet das Unternehmen auch Cure-Stations und Waschsysteme an.

Mittlerweile sind sie über einen eigenen Amazon-Shop und ähnliche Plattformen ein beliebter 3D-Drucker-Hersteller im deutschsprachigen Raum.

Aktuelle Artikel zu Elegoo

Weitere Artikel zu Elegoo finden Sie hier. Alle 3D-Drucker des Herstellers finden Sie in unserem 3D-Drucker-Verzeichnis.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelOlympischen Spiele: Podest aus recyceltem Haushaltskunststoff 3D-gedruckt
Nächsten ArtikelElegoo stellt neuen FDM 3D-Drucker Neptune X vor
David ist Redakteur bei 3Druck.com.