Home Praxis & Maker DIY: 3D-gedruckter ferngesteuerter Rover

DIY: 3D-gedruckter ferngesteuerter Rover

Einen 3D-gedruckten ferngesteuerten Rover bauen, diese Idee geistert vermutlich in den Köpfen von vielen Makern herum. So auch bei Jakob Krantz, er hat einen 3D-gedruckten Rover gebaut der ein bisschen an den Marsrover erinnert.

Der Mars Rover (und seine geplanten Nachfolger) sind ein besonderes Stück Technik. Deswegen ist es wenig verwunderlich, das sich so viele Menschen dafür interessieren und den Rover auch nachbauen. Doch für den „klassischen“ Maker ist die notwendige Technik zur Metallbearbeitung nicht immer verfügbar. Daher hat sich Jakob Krantz entschlossen einen Rover zu konstruieren, der beinahe vollständig 3D-gedruckt werden kann und (zumindest vorläufig) ferngesteuert fahren kann.

Im Rover sind neben einigen herkömmlichen Lagern, Schrauben, Elektronik eigentlich nur 3D-gedruckte Bauteile verbaut. Unter anderem hat Jakob Krantz einige andere Designs genutzt, wie etwa ein druckbares Lager. Für die Elektronik waren nur einige Servos zur Lenkung der 6 Räder sowie 6 Motoren (für jedes Rad ein Motor) notwendig, außerdem noch ein Akku und ein Receiver zur Fernsteuerung.

Doch damit nicht genug, Jakob Krantz hat weitere Pläne für seinen 3D-gedruckten Mars Rover. Ein Arduino soll im Rover noch Platz finden und weitere Steuerungsaufgaben ermöglichen – eventuell würde sich auf dem Weg (und zusätzlichen Sensoren) sogar eine Autonome Steuerung umsetzen lassen. Wir sind jedenfalls gespannt! Die Leistungsfähigkeit des Rovers kann man schon mal im dem folgenden Video bestaunen:

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
Quellehackaday