Home Praxis & Maker DIY: Thingiverse-Mitglied 3D-druckt Nintendo Switch „Smartphone-Hülle“

DIY: Thingiverse-Mitglied 3D-druckt Nintendo Switch „Smartphone-Hülle“

Der Thingiverse-User Puglife, im echten Leben bekannt als Nathan Becker, fand nach längerem Experimentieren eine Möglichkeit, um eine Nintendo Switch Konsole durch ein 3D-gedrucktes Zusatzteil effektiv mit herkömmlichen Smartphones zu koppeln. Laut der Fangemeinde macht diese Kopplung das ganze Setup „unendlich viel nützlicher“.

Schon seit der Markteinführung der Nintendo Switch Konsole im vergangenen März erfreute sich diese an großer Beliebtheit. Dieser Switch-Hype steigerte sich so rapide, dass innerhalb kürzester Zeit schon diverse Anleitungen, meist in Verbindung mit 3D-Technologien, für den Nachbau der Konsole im Internet zu finden waren.

Beispielsweise kombinierte der Student Tim Lindquist im letzten Jahr einen Raspberry Pi mit einer selbst 3D-gedruckten Nintendo Switch Konsole, um auch andere Retro-Spiele auf der passend benannten „Nintimdo RP“ zu spielen. Nun entwickelte auch Thingiverse-Mitglied Nathan Becker ein 3D-gedrucktes Zubehörteil für die beliebte Konsole.

Nintendo Switch Hülle

Bei diesem 3D-gedruckten Gadget handelt es sich um eine Art von Smartphone-Hülle, welche einer Nintendo Switch Konsole ähnelt. Der wohl beste Teil an diesem Zusatz ist die Tatsache, dass eine vollwertige Bauanleitung auf Thingiverse zur Verfügung steht. So ist es Interessierten nun möglich, sich einen eignen Joy Con Griff für das Smartphone bequem zu Hause 3D zu drucken und sogar für die eignen Bedürfnisse zu optimieren.

„Dies kann zum Beispiel für das Ansehen eines Streams während eines Ladebildschirms, das Öffnen einer Spielkarte, den Zugriff auf die Nintendo Switch Online App und vieles mehr verwendet werden“, erzählt Becker über sein Gadget.

Nintendo Switch Hüller

Momentan sind Bauanleitungen für folgende Smartphones verfügbar: iPhone X, iPhone 6, iPhone 6s, iPhone 7, iPhone 7 Plus, Pixel 2 XL, Samsung Note 8 und Samsung Galaxy. Um dieses Repertoire zu erweitern, startete Becker einen Aufruf an seine Gemeinde, um deren eigene Kreationen mit verschiedenen Smartphones zu seiner Sammlung hinzuzufügen.

Knappe zehn Stunden nahm die Modellierung der Switch-Smartphone-Hülle in Autodesks Fusion 360 in Anspruch, bevor diese mit 0,1 mm-Layern 3D-gedruckt wurde. Schlussendlich misst Becker’s Kreation 160 X 14,3 X 101 Millimeter. Der Hersteller warnt jedoch vor Abweichungen dieser Maße, da diverse 3D-Drucker in ihren Toleranzen variieren können. So sollten die Slicer-Einstellungen bei 3D-Druckern, welche zu Hause genutzt werden, schon vorab bearbeitet und eingestellt werden.

Nintendo Switch Hülle

Das Projekt sowie die komplette Bauanleitung sind auf Nathan Becker’s Thingiverse-Seite verfügbar.

3D-gedruckte Smartphone Hülle für Nintendo Switch
close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
Quelletech times