Home Praxis & Maker Kodak erweitert Material und Zubehör für Portrait 3D Drucker

Kodak erweitert Material und Zubehör für Portrait 3D Drucker

Kodak hat hat das Angebot an Materialien und Zubehör für den Portrait 3D-Drucker erweitert .

Wie das Unternehmen mitteilt gibt es nun neues Acryl und Nylon 6/66/12 Material sowie gespiegelte E3D-Hotends für hochwertigere und haltbarere 3D- Druckmodelle eingeführt. Realisiert wird das über Smart International, welche auch den 3D-Drucker entwickelt hat. Kodak 3D Pronting ist der autorisierte weltweite Markenlizenznehmer des Produkts.

Schon 2017 hat der Konzern Kodak den Einstieg in die 3D-Druckbranche bekannt gegeben. Das erste Produkt war der Portrait 3D-Drucker, der auf die FDM-Technologie setzt. Das System hat eine Doppelextrusionsfunktionen und eine vollständig geschlossenen Baukammer mit Luftfilter.

Das Filament-Portfolio umfasste bisher PLA, PLA Tough, ABS, HIPS, Nylon 6 und Flex. Das neue Acrylfilament kombiniert Polycarbonateigenschaften für hohe Steifigkeit und Lichtleitfähigkeit. Dieses Material wurde für optische Anwendungen entwickelt, dh für Teile, die eine hohe Transparenz erfordern. Darüber hinaus ist das neue Acryl reibungsarm und hält hohen Temperaturen stand. Es ist auch ein niedriger Reibungskoeffizient, der es für bewegliche Teile ermöglicht.

Darüber hinaus wurde Nylon 6/66/12 mit größerer Flexibilität entwickelt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Nylons ist es verziehungsarm und ermöglicht feine Details und Überhänge. Dieses Material eignet sich auch für starke Teile mit Zugfestigkeit.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.