Home Praxis & Maker Spaghetti Detective: Open-Source-KI-Software erkennt Druckfehler

Spaghetti Detective: Open-Source-KI-Software erkennt Druckfehler

Nutzer von Desktop 3D-Drucker sind mit Fehldrucken vertraut. Aus diesem Grund ist eine regelmäßige Überprüfung während dem Druckvorgang notwendig. Für User, die jedoch nicht alle 10 Minuten einen Blick auf den Druck werfen wollen, gibt es jetzt eine interessante Lösung: Spaghetti Detective.

Hierbei handelt es sich um ein Tool, welches dabei hilft, Druckvorgänge zu analysieren. Mit der Webcam wird der Druckvorgang von der Software beobachtet und analysiert. Falls ein Fehler auftritt, wird man sofort informiert. Man kann den Druck stoppen und spart somit Zeit und Geld.

Die Software ist grundsätzlich Open Source, aber über die Plattform Spaghetti Detective kann man den Dienst buchen. Das Starterpaket ist kostenlos, aber eingeschränkt. Der Pro-Account kostet 4 US-Dollar pro Monat und Drucker.

Für das Tool braucht man einen Raspberry Pi mit Kamera für den Drucker. Zusätzlich muss OctoPrint mit dem Spaghetti Detective Plugin installiert werden. Mit einem Account kann der überwachte Druck beginnen.

The Spaghetti Detective

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.