Home Praxis & Maker DIY: Kostenlose Trockenbox für 3D-Druck-Filament

DIY: Kostenlose Trockenbox für 3D-Druck-Filament

3D-Drucker-Filamente sollte so trocken wie möglich gelagert werden. Der Maker mit dem Usernamen Spacefan hat daher eine kostengünstige Trockenbox vorgestellt.

Filamente für den 3D-Druck ist meistens empfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Aus diesem Grund ist eine trockene Lagerung sehr wichtig. Für diesen Zweck gibt es von Herstellern sogenannte Trockenboxen oder Dryboxes. In diesen kann Filament sicher verwahrt werden.

Der Maker Spacefan hat eine interessante 0-Euro-Lösung entwickelt. Hierfür benötigt man nur das Verpackungsmaterial einer Filamentspule und einen 3D-gedruckten Teil. Die Spule wird in die Verpackung gegeben und mit dem 3D-gedruckten Teil wird ein Ausgang des Filaments ermöglicht. Die dazugehörigen Teile können auf der 3D-Modell-Plattform PrusaPrinters kostenlos geladen werden.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelDesktop Metal schließt die Übernahme von ExOne ab
Nächsten ArtikelImmensa sichert sich 7 Millionen Dollar Series A-Finanzierung
David ist Redakteur bei 3Druck.com.