Home Praxis & Maker Wash&Cure Plus: Anycubic präsentiert neue Post-Processing-Maschine für den 3D-Druck

Wash&Cure Plus: Anycubic präsentiert neue Post-Processing-Maschine für den 3D-Druck

Der chinesische 3D-Druck-Spezialist Anycubic wird eine größere Post-Processing-Maschine, Wash&Cure Plus, auf den Markt bringen. Das Gerät hateine Größe von bis zu 290*270*490mm und unterstützt den Waschmodus mit 192*120*245mm sowie den Aushärtungsmodus mit 190*245mm, was ihn mit allen auf dem Markt befindlichen LCD-3D-Druckermodellen von 8,9 Zoll und darunter kompatibel macht.

Der Hersteller hebt nicht nur die Größe des Geräts hervor, sondern auch ein L-förmiges UV-Lichtdesign mit einer Anordnung von 20 LED-Perlen. Dieser kann gebogen werden, um eine 360°-Härtung vom oberen bis zum unteren Teil der Modelle durch die Reflexion des Drehtisches zu gewährleisten. So kann jedes Modell nahtlos durch das UV-Licht ausgehärtet werden. Außerdem bietet die Maschine eine einstellbare Zeitauswahl.

Wash&cure plus wird vom 16. bis 22. April zum Vorverkauf angeboten, wobei Anycubic für die ersten 1000 Geräte ein Vorverkaufsangebot in der Höhe von 169 US-Dollar macht. Nach der einwöchigen Vorverkaufsphase wird der Preis wieder auf 249 US-Dollar erhöht.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.