Home 3D-Drucker 3D-Drucker-Hersteller WASP stellt mit Delta WASP 4070 TECH neue Maschine vor

3D-Drucker-Hersteller WASP stellt mit Delta WASP 4070 TECH neue Maschine vor

Der italienische Hersteller WASP stellt mit Delta WASP 4070 TECH einen neuen PEEK-3D-Drucker vor. Das neue Gerät ist für Hochleistungsmaterialien entwickelt worden. Wie der Hersteller erklärt, richtet sich die Maschine an die Luft- und Raumfahrt, die Automobilindustrie, die medizinische und spezialisierte Industrie, aber auch für die Forschung und fortschrittliche Labors.

Nach einer mehrmonatigen Entwicklungszeit integriert die neue WASP-Technologie eine Reihe von Spitzeninnovationen, die durch die präzise und zuverlässige Delta-Kinematik unterstützt werden. Die Maschine stellt laut Hersteller große Durchbrüche dar, wie z.B. den neuen wassergekühlten EXTRUDER, der in der Lage ist, thermoplastische Filamente bis zu 500°C zu drucken, kombiniert mit dem proprietären FIRECAP-System, das die Aufbaukammer auf bis zu 300°C erhitzt, um Drucke mit spannungsfreier innerer Struktur zu erhalten, die Delamination und ungleichmäßige Kristallisation bei großflächigen Teilen vermeiden.

Ein weiteres Feature ist ein proprietäres Inline-Trocknungssystem mit aktiver Temperaturregelung, das das Filament von der Spule zum Extruder führt und es während des gesamten Druckprozesses entfeuchtet, wodurch eine bessere Oberflächenqualität und bessere mechanische Eigenschaften gewährleistet werden. Die Haftung des bedruckten Teils auf der Bauplatte wurde durch die Einführung eines kontrollierten Vakuumsystems verbessert, das austauschbare Bauplatten aus verschiedenen Materialien unterstützt, wodurch ein optimaler Griff und gleichzeitig eine einfache Entnahme des Teils gewährleistet wird. Die Haftung der ersten Schicht wurde auch dank der neuen Mesh-Autokalibrierung verbessert, die aus einer intelligenten Bettnivellierung mit mehreren Punkten besteht.

Delta WASP 4070 TECH bringt auch neue Funktionen auf der Firmware-Seite mit, wie z.B. den Endlosdruck (wenn das erste Extruder-Filament über dem ersten Extruder-Filament ist, übernimmt der zweite Extruder den Druck und beendet ihn), den G-Code-Analysator (automatische G-Code-Fehlerprüfung), das Auto-Check-System (Selbstdiagnose der Druckerfunktionalitäten) und die WIFI-Verbindung, um den Drucker aus der Ferne zu bedienen und zu überwachen. Dies ermöglicht auch eine Fernunterstützung durch WASP-Techniker, die im Bedarfsfall direkt von der WASP-Zentrale aus zugreifen können. Delta WASP 4070 TECH verfügt auch über eine On-Board-Kamera zur Überwachung des Druckprozesses und zur Erstellung schöner Zeitraffer.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.