Home 3D-Drucker 3D Drucker mit Windows 10 verbinden

3D Drucker mit Windows 10 verbinden

Bereits Windows 8.1 hat Unterstützung für 3D Drucker angeboten. Eine neue Beispiel-App soll jetzt auch die Unterstützung für Windows 10 und mehrere bekannte 3D Drucker anbieten.  

Die App nennt sich „Network 3D Printer“ und ist für Windows 10 IoT Core (Internet of Things) gedacht. Das ist eine spezielle Version von Windows, die sehr stark abgespeckt wurde. Daher läuft diese Version von Windows auch mit wenig Rechenleistung, zum Beispiel auf dem Raspberry Pi.

Nachdem die App installiert wurde kann man einen 3D Drucker mittels USB an das jeweilige Gerät anschließen (in vielen Fällen ist das ein Raspberry Pi). Unterstützt werden dabei derzeit folgende 3D Drucker:

  • Lulzbot Taz 6
  • Makergear M2
  • Printrbot Play, Plus and Simple
  • Prusa i3 and i3 Mk2
  • Ultimaker Original and Original+
  • Ultimaker 2 and 2+
  • Ultimaker 2 Extended and Extended+

Das alleine ist natürlich schon ein großer Schritt, insbesondere für Benutzer des Windows 10 IoT Core. Aber Microsoft hat noch weiter gedacht: Das Gerät mit dem IoT Core kann mittels WLAN oder LAN mit dem Netzwerk verbunden werden. Anschließend kann man einen Windows 10 PC mit dem 3D Drucker verbinden. Damit man dann auch noch etwas 3D Drucken kann, kann man die 3D Builder App von Microsoft verwenden.

Eine genaue Anleitung zum Einrichten des 3D Druckers mit der Network 3D Printer App auf Windows 10 IoT Core ist online verfügbar.

Network 3D Printing with Windows 10 IoT Core!

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.