Home 3D-Drucker 3D-Drucker Sindoh S100 verwendet recyceltes Materialise Bluesint PA12 Material

3D-Drucker Sindoh S100 verwendet recyceltes Materialise Bluesint PA12 Material

Der südkoreanische 3D-Druckerhersteller Sindoh hat seinen industriellen Polymer-3D-Drucker, den Sindoh S100, auf den Markt gebracht. Er ist das erste kommerzielle Gerät, das die Bluesint PA12-Prozesstechnologie von Materialise anbietet und den 3D-Druck mit bis zu 100 Prozent recyceltem Pulver ermöglicht.

Zusätzlich zu Bluesint PA12 wird jeder S100 mit der 3D-Drucksoftware Magics 25 von Materialise, dem Build Processor und der dazugehörigen Steuerungsplattform (MCP) ausgeliefert und ist vollständig kompatibel mit Magics RP und der Betriebsmanagementsoftware Streamics des Unternehmens.

Im Gegenzug hat Materialise fünf S100-Drucker erworben und ist damit das erste Unternehmen, das die neueste Maschine von Sindoh erhält. Über das neue Material haben wir erst im letzten November berichtet.

Technische Details

Bauraumgröße 510 x 510 x 500 mm
Lasertyp 2 x CO2 ; 2 × 100W
Laser-Wellenlänge 10.6㎛
Materialien PA12, PA11, TPU, PP
Scanner 2 x 3-Achsen-Digital-Scanning-System
Scanning Geschwindigkeit Max. 15 m/s
Schichtdicke 0,06 ~ 0,18mm
Baugeschwindigkeit 4.7 L/h
Pulverbetttemperatur Max. 200° C
Gewicht 2500 kg
Abmessung 2790 x 1590 x 2316 mm
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen Artikel3D-Drucker-Hersteller Massivit 3D startet erfolgreich an der Börse
Nächsten ArtikelDesktop Metal startet medizinischen Geschäftsbereich Desktop Health
David ist Redakteur bei 3Druck.com.