Home 3D-Drucker 3D FreeSculpt EX1 3D-Drucker: Pearl bietet 3D-Drucker / 3D-Scanner Kombination (Update)

3D FreeSculpt EX1 3D-Drucker: Pearl bietet 3D-Drucker / 3D-Scanner Kombination (Update)

Der Versandhandel Pearl bietet ein Kombinationspaket aus 3D-Drucker, 3D Kamera Scanner und Software aus dem Hause 3D FreeSculpt an.

06.07.13 – Unter der Bestellnummer PV-8611-907  bietet der online Händler Pearl derzeit einen neuen 3D-Drucker mit Kamera und Softwarepaket im Set an. Damit steigt neben Amazon und Conrad nun ein weiterer großer Händler in den Verkauf von 3D-Drucker ein.

Bei dem  3D-Drucker “3D FreeSculpt EX1-Basic” handelt es sich um einen Fused Filament Fabrication (FFF) 3D-Drucker, der mit ABS-Filament mit unbekannten 1,75 mm Durchmesser druckt. Der 3D-Drucker wird bereits fertig zusammengebaut geliefert.

FreeSculpt 3D-Drucker EX1-Basic

Dazu kommt eine “3D-Kamera”, die mit der ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen TriModo 3D-Software, als 3D-Scanner fungieren soll. Diese Kombination soll durch das Abfotografieren eines Objekts von allen Seiten, welches auf einem zuvor ausgedruckten Vier-Punkte-Muster für die Erkennung von Dimension, Abmessung und Winkel gestellt wurde, ein “naturgetreues” digitales Modell erstellen können.

3D-Drucker 3D FreeSculpt EX1-Basic

3D FreeSculpt EX1-Basic 3D-Printer Pearl

3D FreeSculpt EX1-Basic 3D-Drucker 3D Printer

Technische Spezifikation:

  • Bauraumgröße: 225 x 145 x 150 mm
  • Druckgeschwindigkeit: 24 cm³/h, 80-120 mm/s
  • Schichthöhe: 0,15-0,4 mm
  • Nozzle-Durchmesser: 0,4 mm
  • Dateiformat: STL
  • Gerätegröße: 59 x 53 x 48 cm,
  • Gewicht: 13 kg
  • Software für Windows XP/Vista/7, Mac OS X
  • Anschlüsse: SD-Karte, USB
  • Lieferumfang: Werkzeug, ABS-Kunststoffrolle (1 kg), USB-Kabel, dt. Anleitung

 

3D FreeSculpt Kamera-Scanner

  • inkl. A4 Kalibriermuster und 4-Punktmuster zum Ausdrucken
  • Maximale Objektgröße: bis 60 cm Höhe
  • Keine Freisteller, Drehteller nötig

3D FreeSculpt Kamera Scanner 3D-Scanner

TriScan 3D Software

  • ermöglicht 3D-Modellierung, Bearbeitung von Oberflächen und Volumen
  • Render-Engine
  • Ansichten-Modus: orthogonal und perspektivisch
  • Export der SPX-Objekte in STL- und 3DS Format
  • Unterstütz Windows XP/Vista/7
  • Lieferung erfolgt über USB-Dongle

Die 3D FreeSculpt Kombination kann bei Pearl für €1099,90 inkl. Versandkosten (in Deutschland) bestellt werden.

(c) Pictures & Link: Pearl / FreeSculpt

Vielen Dank an Christian für den Hinweis!

 

Update: 08.07.2013 – FreeSculpt 3D-Drucker möglicherweise ein Myriwell Modell von Riwell Enterprises

Der FreeSculpt 3D-Drucker sieht einem Modell des chinesischen Herstellers Riwell Enterprises verdächtig ähnlich. Möglicherweise handelt es sich bei dem bei Perl angebotenen 3D-Drucker um ein “rebrand” aus China.

Riwell Enterprises Myriwell 3D Printer

(c) Picture & Link: Alibaba.com

 

Update: 25.07.13 – Computerbild vergleicht den FreeSculpt 3D-Drucker mit dem Ultimaker

Ultimaker vs. FreeSculpt: Test zweier 3D-Drucker

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.