Home 3D-Drucker 3D-gedruckte Lebensmittel: Sugar Lab Gründer kaufen sich Technologie von 3D Systems zurück

3D-gedruckte Lebensmittel: Sugar Lab Gründer kaufen sich Technologie von 3D Systems zurück

Sugar Lab war ein Start-up, welches sich auf den 3D-Druck mit Lebensmittel spezialisiert hat. 2013 wurde das Unternehmen von 3D Systems aufgekauft. Jetzt haben die ursprünglichen Gründer wieder das Ruder bei Sugar Lab übernommen.

Das Unternehmen setzte beim 3D-Druck von Lebensmittel auf ein Binder-Jet-Verfahren, bei dem Schichten aus pulverförmigem Material mit einem selektiv aufgetragenen essbaren Bindemittel zusammengebunden – und eingefärbt – wurden. So können kleine zuckerhaltige Objekte in einer Vielzahl von Geometrien, Farben und Geschmacksrichtungen hergestellt werden.

2013 wurde das Unternehmen im damaligen 3D-Druck-Boom von dem 3D-Druck-Pionier 3D Systems aufgekauft und die Entwicklung der Sparte ist eingeschlafen. Im Mai dieses Jahres gelang es den ursprünglichen Gründern von The Sugar Lab, Kyle von Hasseln und Meagan Bozeman, genügend Geldmittel aufzutreiben, um in aller Stille ihre Technologie von 3D Systems zurückzukaufen.

Das Team setzt die gleiche Technologie ein und vermarktet diese unter dem Produktnamen „Currant 3D Printer„. Das System soll in der Lage sein, Objekte nicht nur aus Zucker, sondern auch aus einer Vielzahl von pulverförmigen Lebensmitteln zu drucken.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.