Home 3D-Drucker 99€ 3D-Drucker Kit ist da – ohne Crowdfunding, Lieferung heute

99€ 3D-Drucker Kit ist da – ohne Crowdfunding, Lieferung heute

Der Britische Händler iMakr.com bietet einen 3D Drucker als Kit um 99€ (inkl. Steuern) an – der neue Tiefpunkt in Punkto Preis für 3D-Drucker.

Der STARTT, wie das Kit für den Einsteiger 3D Drucker heißt, ist seit gestern im Shop von iMakr gelistet und kann bestellt werden. Das Kit soll in in knapp fünf Stunden zusammengebaut sein und liefert, wenn fertig einen 3D-Drucker mit einem Bauraum von 120x140x130mm.

Natürlich muss man auf Extras wie ein beheiztes Druckbett oder Ähnliches verzichten. Also ist man bei der Wahl des Filaments auf PLA Materialien beschränkt. Auch liegen die beheizten Elemente offen, deshalb muss man mit Kindern, an die das Kit gerichtet wird, aufpassen. Trotzdem kann der STARTT ein spannendes Projekt werden, um die Funktion von FFF/FDM 3D Druckern zu lernen.

Der Händler liefert mit dem Kit eine Bauanleitung und hat auch ein umfangreiches Tutorial in Form von Videos erstellt:

1. STARTT Tutorial Guide Steps 1 to 4

Der Preis von unter 100€ beschränkt in gewisser Weise die Wahl an Bauteilen des 3D-Druckers beschränkt. So sind die meisten Teile aus Kunststoff, welche bei hochwertigeren Geräten aus Metall sind.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann man natürlich noch nicht sagen, wie gut der STARTT arbeiten wird. Wir hatten bereits den Anet A6 um 220€ im Test und waren von den Ergebnissen positiv überrascht.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
viaSTARTT auf iMakr
Vorherigen ArtikelAeroswift: Riesiger Metall-3D-Drucker soll Flugzeugteile für Boeing und Airbus produzieren
Nächsten ArtikelMetall-3D-Druck Unternehmen Sintavia sichert sich Finanzierungsrunde von $ 15 Millionen
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.