Aerosint sammelt 850K Euro für 3D-Druck mit mehreren Materialien

291

Aerosint, ein SLS 3D-Druckerhersteller mit Sitz in Lüttich, Belgien, hat den erfolgreichen Abschluss einer Finanzierungsrunde über 850.000 Euro bekannt gegeben.

An der zweiten Investitionsrunde des Unternehmens nahmen die früheren Geldgeber Meusinvest Group und Innovation Fund teil. Auch der Privatinvestor Peter Mercelis stellte Mittel zur Verfügung. Mercelis wird nun dem Vorstand von Aerosint beitreten.
Als Mitbegründer von LayerWise, einem in Leuven ansässigen Unternehmen, das im Jahr 2014 von 3D Systems übernommen wurde, bringt Mercelis ein beträchtliches Maß an Erfahrung und Wissen in Aerosint ein.

Edouard Moens, Mitbegründer und CEO von Aerosint, sagte: „Peter bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung im 3D-Druck in das Projekt ein. Wir sind überzeugt, dass sein einzigartiges Know-how und sein Netzwerk im 3D-Druck neue Türen für die Aerosint-Technologie öffnen wird. Peter hat einen sehr guten Ruf in der 3D-Druckindustrie und wir sind begeistert, mit ihm zusammenarbeiten zu können.“

Der Zweck der Finanzierung

Die neuen Mittel sollen das bestehende Patentportfolio stärken, gemeinsame Entwicklungsprojekte finanzieren und die Technologie weiter vorantreiben. Die Mitarbeiterzahl bei Aerosint soll sich in den nächsten 1-2 Jahren von derzeit sechs verdoppeln.

Peter Mercelis, Investor und Direktor von Aerosint, kommentierte: „Als ich das erste Mal das Aerosint-Team traf, war ich sofort von ihrer Stärke als Gruppe und der Cleverness und Robustheit ihrer Kerntechnologie überzeugt. Was sie mit einem relativ kleinen Team in nur 2 Jahren Entwicklung erreicht haben, ist beeindruckend. Ihre Technologie ist eine echte Innovation, die die Tür zu vielen einzigartigen Möglichkeiten im 3D-Druck von Polymeren, Metallen und Keramiken und darüber hinaus öffnet. Gleichzeitig ist die Technologie perfekt mit vielen der bestehenden Druckverfahren kompatibel. Technische Herausforderungen bleiben, aber keine, die nicht zu bewältigen sind. Ich glaube, die nächsten Monate werden für das Unternehmen sehr spannend werden, jetzt, da ihr erster vollständiger Sinterprototyp fertig ist.“

Marc Foidart, stellvertretender Generaldirektor von Meusinvest, fügte hinzu: „Wir glauben, dass das Projekt viel Potenzial und einen klaren wirtschaftlichen Wert in einer schnell wachsenden Branche hat. Peter Mercelis wird eine wichtige Ergänzung des Vorstands sein und dazu beitragen, die Entwicklung von Aerosint zu beschleunigen.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.