Home 3D-Drucker Aleph Objects stellt neuen LulzBot Aerostruder v2 Micro vor

Aleph Objects stellt neuen LulzBot Aerostruder v2 Micro vor

Bekannt für seine LulzBot Desktop-3D-Drucker, stellte der in Colorado, USA, ansässige Hersteller Aleph Objects nun auf der diesjährigen SIGGRAPH 2018 in Vancouver seine neueste Innovation vor: einen hochpräzisen Werkzeug-Kopf namens LulzBot Aerostruder v2 Micro.

Bereits mit seinen bisherigen LulzBot 3D-Druckern konnte sich Aleph Objects in der Welt der additiven Fertigung profilieren. Nun hofft das Unternehmen auf denselben Erfolg in Bezug auf seinen neuesten Werkzeug-Kopf LulzBot Aerostruder v2 Micro.

Dieser Aufsatz ermöglicht es sowohl mit flexiblen als auch mit starren Filamenten 3D zu drucken und eignet sich besonders für die Herstellung von präzisen, miniaturisierten Teilen. Konzipiert wurde der LulzBot Aerostruder v2 Micro, um Ingenieuren und Designern ein höheres Maß an Detail- und Oberflächenqualität bei 3D-gedruckten Komponenten zu bieten.

©Aleph Objects / mit dem Aerostruder v2 Micro 3D-gedruckte Mini-Banane im Vergleich

„Der Aerostruder v2 Mikrowerkzeugkopf – gepaart mit dem LulzBot Mini 2 3D-Drucker – hat meine Vorstellung davon verändert, was mit dem 3D-Filamentdruck möglich ist“, erklärt Adam Straight, Produktspezialist bei Aleph Objects. “In Bezug auf die Auflösung und Oberflächenbearbeitung sind die Drucke von diesem neuen Werkzeugkopf sehr beeindruckend.”

Hergestellt wurde Aleph Objects’ neue Innovation in Zusammenarbeit mit E3D Online, einem preisgekrönten 3D-Drucker-Systementwickler und –marktplatz. Im Rahmen dieser Kooperation wurde der neue Mikro-Werkzeugkopf mit einem E3D Titan Aero 2-in-1 HotEnd sowie einem Extruder ausgestattet.

Das E3D Titan Aero 2-in-1 HotEnd stellt einen integralen Bestandteil bei der Herstellung von hochpräzisen, 3D-gedruckten Miniaturteilen dar. Weiters verfügt dieser über eine 0,25-mm dünne Düse sowie einen 360-Grad-Teilkühlventilator, welcher die Überhang- und Brückenleistung verbessert.

©Aleph Objects / Ein Cent-großer Schädel, der mit dem neuen Aerostruder v2 Micro Tool Head gedruckt wurde.

„Die Präzision der E3D Titan Aero Extruder und Heißköpfe ergänzt die Premium-Qualität, die in jedem LulzBot 3D-Drucker steckt,” so kommentiert Straight.

Auch Sanjay Mortimer, Mitbegründer und Leiter von Forschung und Entwicklung bei E3D Online, kommentiert die bisher erfolgreiche Partnerschaft:

„Aleph Objects hat wahrscheinlich die nützlichste und interessanteste Auswahl an Werkzeugköpfen für seine 3D-Drucker, und E3D freut sich, sein Fachwissen in einen Werkzeugkopf einzubringen, der die Grenzen der Technologie wirklich sprengt. Es macht viel Spaß mit einem gleichgesinnten Unternehmen zusammenzuarbeiten.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.