Anet präsentiert vier neue 3D-Drucker

731

Shenzhen Anet Technology Co. Ltd. präsentiert mit dem Anet A501, Anet N3, Anet E Time und Anet E Fashion gleich vier neue 3D-Drucker. Nach wie vor sollen die 3D-Drucker im unteren Preissegment angesiedelt sein aber mit zahlreichen neuen Funktionen ergänzt werden.

Die 3D-Drucker von Anet zählen zu den meist verkauften 3D-Druckern weltweit. Wir von 3Druck.com durften schon den Anet A6 testen. Die neuen 3D-Drucker von Anet folgen dem aktuellen Trend und besitzen Touch-Screen Displays und einige zusätzliche Sensoren.

Anet A501

Anet A501 3D-Drucker
Anet A501 (Foto:Anet)

Der Anet A501 ist als Freischwingerkonstruktion gebaut und verfügt über einen 2.8 Zoll Touchscreen zur Steuerung. Die Struktur des 3D-Drucker ist vollständig aus Metall gefertigt. Probleme bei der Filamentzuführung werden erkannt und Überhitzung kann ebenfalls erkannt werden. Der Drucker wird fertig zusammengebaut geliefert – dank einem Doppelkarton soll das ohne Beschädigungen klappen.

Anet N3

Anet N3 (Foto: Anet)
Anet N3 (Foto: Anet)

Der Anet N3 ist für Schulen entwickelt worden. Der etwa größere 3.5 Zoll Touchscreen dient wie bei den anderen Modellen zur Steuerung. Der geschlossene Bauraum soll die Sicherheit von Schülerinnen und Schülern während dem Druckvorgang gewährleisten. Sensoren sind wie bei den anderen neuen 3D-Druckern verbaut.

Anet E Time

Anet E-Time (Foto: Anet)
Anet E Time (Foto: Anet)

Mit dem Anet E Time bringt Anet zudem einen neuen Delta 3D-Drucker auf den Markt. Dieser verfügt ebenfalls über einen 2.8 Zoll Touchscreen und einen Sensor zum erkennen von Problemen bei der Filamentzuführung. Geliefert wird der E Time als Bausatz. Der Rahmen besteht dabei aus Kunststoffbauteilen.

Anet E Fashion

Anet E Fashion
Anet E Fashion (Foto: Anet)

Der letzte neue 3D-Drucker ist der Anet E Fashion. Dieser besitzt einen 3.5 Zoll Touchscreen und ein besonderes Design zur Steuerung der Achsen. Ebenfalls integriert ist ein Sensor der erkennt wenn das Filament zur Neige geht.

Weitere Details zu den neuen 3D-Druckern sind noch nicht bekannt. Unbekannt ist ebenso wann die Markteinführung geplant ist und zu welchem Preis die vier neuen Geräte verkauft werden.