Home 3D-Drucker CeraFab Lab: Lithoz stellt günstigeren Keramik-3D-Drucker vor

CeraFab Lab: Lithoz stellt günstigeren Keramik-3D-Drucker vor

Der österreichische 3D-DruckerHersteller Lithoz hat mit CeraFab Lab einen neuen 3D-Drucker der Einstiegsklasse vorgestellt.

Die neue Maschine, die demnächst erscheint, ist für Einsteiger in den keramischen 3D-Druck entwickelt worden. Es handelt sich dabei um eine Weiterentwicklung der Lithoz CeraFab 7500-Maschine. Der 3D-Drucker ermöglicht die Herstellung von Hochleistungskeramiken mit einer Qualität, die der von konventionell hergestellten Komponenten entspricht oder diese sogar übertrifft.

Laut Hersteller handelt es sich um den bisher kompaktesten und benutzerfreundlichsten Lithoz-3D-Drucker. Dieser soll dazu beitragen, dass die Eintrittsbarrieren für neue Anwender des keramischen 3D-Drucks beseitigt werden.

Der Drucker eignet sich besonders für den Einsatz in Labors sowohl für die Herstellung von Prototypen als auch für die Kleinserienproduktion. Im Vergleich zu den anderen Systemen hat CeraFab Lab mit 76 x 43 x 170 mm einen kleineren Bauraum.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.