Home 3D-Drucker CERAMAKER: 3D-Keramik-Drucker von 3DCeram

CERAMAKER: 3D-Keramik-Drucker von 3DCeram

Auf der diesjährigen Euromold hat das französische Unternehmen 3DCeram den CERAMAKER, einen 3D-Keramik-Drucker vorgestellt. Das Industriegerät wird mit einer Software Suite geliefert.

Bei dem von 3DCeram entwickelten 3D-Druck Prozess, genannt CAM (Ceramic Additive Manufacturing), wird mit einem UV Laser ein lichtempfindliches, mit Keramikpulver vermischtes Resin ausgehärtet. Anschließend wird während eines Sintering Prozesses das Harz wieder verflüssigt und zurück bleibt das Keramikobjekt, welches noch verdichtet wird. Der durch das Nachbehandeln entstandene Größenunterschied wird von der CAD Software automatisch berechnet. Laut Hersteller sollen die durch diesen Prozess hergestellten Keramikteile dieselben Eigenschaften wie jene hergestellt durch Spritzgießverfahren aufweisen.

Das Gerät mit einem Bauraum von 300 x 300 x 110 mm kann mit einer Schichthöhe von 0,01 mm und einer Auflösung von 30 µm drucken. 3DCeram bietet verschiedenste Druckmaterialen zur Erzeugung von Prototypen oder Endprodukten an.

Ceramaker_3d_drucker_3d_printer_keramik_3dcera

Das bereits in 2001 gegründete Unternehmen hat vergangenes Monat die Zusammenarbeit mit dem ebenfalls französischem 3D-Drucker Hersteller Prodways angekündigt, der zum weltweiten Vertrieb des Keramikdruckers beitragen soll.

(C) Picture and Link 3DCeram

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelMarkt für 3D-Druck Materialien soll bis 2019 jährlich um 20,4% wachsen
Nächsten ArtikelErstes 3D-Druck College in China eröffnet
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.