Home 3D-Drucker Creality stellt mit Sermoon D1 einen 3D-Drucker für den Bildungsbereich vor

Creality stellt mit Sermoon D1 einen 3D-Drucker für den Bildungsbereich vor

Der chinesischer 3D-DruckerHersteller Creality hat mit Sermoon D1 einen neuen FDM-3D-Drucker vorgestellt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Modellen des Unternehmens ist dieser Drucker in einem Gehäuse verschlossen.

Die neue Maschine ist modular aufgebaut und kann selbst zusammengebaut werden. Creality hebt die Stabilität und die hohe Druckqualität hervor. Ebenfalls hat die geschlossene Plattform den Vorteil, dass die Maschine dadurch leiser und die Luft gefiltert ist. Ebenso ist ein geschlossener Bauraum gut für die Druckqualität, weil die Objekte unter einer höheren Wärme hergestellt werden.

Das Unternehmen hebt auch weitere Features hervor. So bietet ein All-Metal Extruder bessere Leistungen und die Glas-Platte erleichtert die Entfernung der gedruckten Objekte. Das Gerät richtet sich laut Hersteller an den Bildungsbereich sowie auch an die Industrie und Architekten.

3D-Druck-Verfahren FDM
Bauraumgröße 280 x 260 x 310 mm
Schichthöhe 0,1 – 0,4 mm
Druckgenauigkeit ± 0,1 mm
Düsentemperatur ≤250°C
Materialien PLA, ABS, TPU
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.