Home 3D-Drucker Elegoo Jupiter: Neuer großer 6K Mono LCD 3D-Drucker von Elegoo

Elegoo Jupiter: Neuer großer 6K Mono LCD 3D-Drucker von Elegoo

Der chinesische 3D-DruckerHersteller Elegoo präsentiert seinen neuen Resin-Drucker. Wie schon in der Vergangenheit ist auch die neue Maschine des Herstellers nach einem Planeten benannt. Der Elegoo Jupiter ist nicht nur nach dem größten Planeten im Sonnensystem benannt, sondern ist auch der größte Drucker im Portfolio des Herstellers.

Der Jupiter verwendet einen 12,8″ 6K LCD-Bildschirm. Durch die höhere Auflösung des 6k LCDs wird eine hohe Auflösung erreicht und die Modelle erreichen damit eine höhere Qualität. Auch das Gehäuse des Geräts ist laut dem Unternehmen robust und aus Metall gefertigt. Das erzeugt nicht nur einen besseren Look, sondern verbessert auch die Haltbarkeit der kompletten Maschine. Ein weiterer Vorteil des Druckers ist auch der 5-Zoll Touchscreen, mit dem der Drucker bedienbar ist.

Die Maschine hat eine automatische Harzzufuhr. Während der gesamten Druckdauer wird automatisch immer wieder Harz nachgefüllt. Damit kann das Harz während der Produktionszeit nicht ausgehen und gleichzeitig wird auch der Harzverbrauch reduziert.

Die Z-Achse ist mit einer hochwertigen Kugelumlaufspindel ausgestattet, die für einen reibungslosen und dauerhaften Betrieb sorgt. Der gesamte Druckvorgang ist laut dem Hersteller im Vergleich zu anderen Druckern leise und geräuscharm (innerhalb von 60 dB). Die Positioniergenauigkeit der Kugelumlaufspindel ermöglicht auch einen ultrapräzisen Druck.

Der Elegoo Jupiter setzt auf eine COB-Lichtquelle. Diese hat eine hohe Lichtausnutzung und Lichtleistung. Durch die Verwendung einer integrierten LED mit hoher Dichte ist die Lichtverteilung gleichmäßig, und das Sieb erzeugt keine Lichtflecken, was zu besseren Druckergebnissen beiträgt. Diese leistungsstarke LED-Lichtquelle sorgt für hochauflösende Drucke, die dem ursprünglichen 3D-Modell genau entsprechen. Der Drucker kann auch mit einem Mini-Luftreiniger ausgestattet werden.

Der 3D-Drucker soll am 11. September bei Kickstarter vorgestellt werden. Frühbucher zahlen für den Drucker 600 US-Dollar. Der reguläre Preis soll laut dem Hersteller 1300 US-Dollar sein.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen Artikel20 Millionen Deal: US Navy kauft bis zu 25 Stratasys F900 3D-Drucker
Nächsten ArtikelUpdate von Slicer-Software Ultimaker Cura 4.11 erschienen
David ist Redakteur bei 3Druck.com.