Home 3D-Drucker Forcebook UltraPrint 3D: Kroatischer Händler bietet 3D-Drucker

Forcebook UltraPrint 3D: Kroatischer Händler bietet 3D-Drucker

Der kroatische Elektronik-Händler HG Spot hat mit dem “Forcebook UltraPrint 3D” einen 3D-Drucker im Angebot. Laut Angaben des Unternehmens ist das der erste 3D-Drucker aus Kroatien.

Saša Lončar, der Geschäftsführer von HG Spot, erklärte, dass er seit mehr als einem Jahr diesen Drucker mit chinesischen Partner entwickelt. Laut Lončar wurde das notwendig weil die meisten international angebotenen Drucker für den kroatischen Markt zu teuer sind. Der “Forcebook UltraPrint 3D” wird für 6.999 kroatische Kuna angeboten. Das sind umgerechnet 918 Euro.

Technische Spezifikation:

  • Bauraumgröße: 225 x 145 x 150 mm
  • Schichthöhe: 0,15-0,4 mm
  • Nozzle-Durchmesser: 0,4 mm
  • Materialien: ABS/PLA
  • Dateiformat: STL
  • Software für Windows XP/Vista/7
  • Anschlüsse: USB
  • Lieferumfang: Werkzeug, ABS-Kunststoffrolle (1 kg), USB-Kabel, dt. Anleitung

Forcebook-UltraPrint-3D

HG Spot geht somit einen ähnlichen Weg wie der deutsche Händler Pearl. Pearl bietet mit dem 3D FreeSculpt ebenfalls einen 3D-Drucker an.

Bei Pearl und auch auch HG Spot ist der chinesische Partner bei der Herstellung des Druckers “Riwell Enterprises”. Von den Eigenschaften wie dem Aussehen des 3D-Druckers handelt es sich um eine Modifikation des “Myriwell 3D“.

(C) Pictures: HG Shop

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.