Home 3D-Drucker German RepRap stellt bei der Formnext neuen x500pro 3D-Drucker vor

German RepRap stellt bei der Formnext neuen x500pro 3D-Drucker vor

Der deutsche 3D-DruckerHersteller German RepRap präsentiert auf der Fachmesse Formnext den neuen 3D-Drucker x500pro vor. Dabei handelt es sich um das neuste Produkt der der X-Serie. Erst im Mai wurde der x500 von Germen RepRap präsentiert.

Der deutsche Hersteller wird auf der Formnext 2019 seine neusten Produkte präsentieren. Dazu gehören neben Maschienen, die auf die Fused Filament Fabrication auch Drucker mit der Liquid Additive Manufacturing Technologie.

Das neue x500pro System verfügt über einen beheizten Bauraum, sowie die neueste DD4-Extruder Technologie inklusive Wasserkühlung und den neuen Dual Lift Extrudern. Somit eignet sich der x500pro hervorragend für den Seriendruck von Hochleistungsmaterialien, wie Hochtemperaturmaterialien, abrasiven- oder anderen Materialien.

Das neue Dual Lift Extruder System wurde entwickelt, um ein automatisches Heben und Senken der Extruder, vor allem für den Dualdruck, zu gewährleisten. Somit wird die nicht arbeitende Einheit vom Druckprozess entfernt. Die Nivellierung der beiden Extruder erfolgt jeweils unabhängig voneinander auf dem Druckbett. Zusätzlich punktet das System mit einer bedienerfreundlichen Auswahl und Handhabung.

Eine weitere nützliche Entwicklung ist die Direct Drive Materialförderung. Das hochwertige Materialförderungssystem sorgt für eine geschlossene und übergangsfreie Materialförderung, automatisch auch nach dem Filamentwechsel. Vor allem auch flexible Materialien können so einfach verarbeitet werden. Das System besteht aus gehärtetem Stahl, weshalb auch abrasive Materialien kein Problem sind. Der Nachschub-Feeder ist optimal auf einen Materialdurchmesser von 1,75 mm angepasst und unterstützt so ebenfalls die hohe Prozesssicherheit.

Auf der Formnext können sich die Besucher selbst ein Bild von weiteren neuen Features, wie dem neuen Filament Feeder und dem Tracking System, dem neuen Druckkopf, mit dem ein Düsentausch nun innerhalb von wenigen Sekunden möglich ist, oder der vollautomatischen System Nivellierung, die eine arbeitsaufwendige Justierung des Druckbetts vor jedem Druckauftrag der Vergangenheit angehören lässt.

Zugeschnitten auf die Bedürfnisse im industriellen Einsatz, steht German RepRap den Kunden mit seinem Applikations Know-How und maßgeschneiderten Wartungs- und Servicevereinbarungen zur Seite.

Die FFF-Maschinen x400, der ebenfalls live auf dem Stand sein wird und der x500pro führen je Druckprozesse mit sehr interessanten Materialien vor. Dazu gehören beispielweise die weichen 3D-Filamente Hytrel 3D4000FL und Hytrel 3D4100FL sowie das sehr harte Polycarbonat (PC), das noch nicht sehr verbreitete Polypropylen (PP) und das Hochleistungsmaterial PEKK. Alle Materialien werden vor allem in Industrien wie der Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Elektronik-, Forschung-, teilweise Textil- und Verpackungsbranche verwendet.

Als innovative Produktneuheit aus der LAM-Serie stellt German RepRap den neuen L320 erstmalig auf der Formnext vor. Der L320 wird live interessante Anwendungen aus dem Bereich Silikon Elastomere und sogar einen Anwendungsfall mit einem Polyurethan- (PU) Material von Chromatic 3D zeigen. In einer Zusammenarbeit mit DSM, Chromatic 3D Materials und German RepRap wurden gemeinsam flexible und leistungsstarke Lösungen entwickelt, um Herstellern einer Vielzahl von Branchen, die Ressourcen und das Know-how zur Verfügung zu stellen, was nötig ist, um flexible Hochleistungsmaterialien wie Polyurethan in der additiven Fertigung einzusetzen. Zum Einsatz kommt dieses Material vor allem in der Automobil-, Schienen- und Schuhindustrie.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.