Home 3D-Drucker HP Designjet 3D: 3D-Printing wird hoffähig

HP Designjet 3D: 3D-Printing wird hoffähig

Nach dem Hewlett Packard im Mai 2010 seinen 3D Drucker HP Designjet 3D, eine Weiterentwicklung des Stratasys uPrint, vorgestellt hat spricht Alphacam-Geschäftsführer Michael Junghanß im  CAD-CAM REPORT (Nr. 7/8, 2010) über die Auswirkungen des Markteintrittes von HP in den 3D Drucker Bereich.

Besondere Vorteile sieht er dabei im Markeneffekt von HP, der durch seine Bekanntheit am Markt eine „neue Form der Ernsthaftigkeit“ bewirkt und 3D-Printing „aus dem Spielzeugstadium herausholt„. Auch der im Vergleich günstigeren Preis von rund 12.500€ beeinflußt den 3D Drucker Markt seiner Meinung nach positiv. Junghanß vergleicht solche 3D Drucker mit Fotokopierer die bereits „ohne großartige Investitionsrechnungen“ angeschafft werden können und das Kreative Potential im Ingenieurbereich erhöhen können.

Link zum gesamten Artikel

Das deutsche Unternehmen Alphacam bietet Rapid Prototyping-, Teilefabrik-, und CAD/CAM- Lösungen an. Zwischen 2008 und 2009 wurde Alphacam 2 Jahre in Folge von Stratasys als weltweit erfolgreichster Vertriebspartner ausgezeichnet. Heute sind sie weiters HP Prefered Partner.

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.